Mallorca-today.de: aktuelle Nachrichten

Eigene App und Bluetooth-Tafeln für das Kloster von Valldemossa

Kloster Valldemossa

Audioguides gibt es ab jetzt für das Kloster von Valldemossa. Wer sich die kostenlose App „iBeacons“ herunterlädt, kann über die beiden neuen Info-Tafeln vor jeder Klosterzelle Bluetooth-Signale empfangen. Eine Tafel enthält allgemeine Infos zur jeweiligen Zelle, die andere ist einem spezifischen Aspekt gewidmet. Letztere wird einmal jährlich ausgetauscht. Die Guides stehen aktuell auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Katalanisch zur Verfügung. Weitere Sprachen sollen folgen. Mit der App, die im iTunes und Google Play Store gratis erhältlich ist, kann man auch auf kleine Videos, Spiele und eine Route zurückgreifen. Die Route leitet die Besucher von der Kirche bis zur Klosterapotheke. Schade, dass ausgerechnet für die wahrscheinlich beliebteste Zelle 4 noch kein Audioguide zur Verfügung steht. In dieser Zelle verbrachte der polnische Komponist Frédéric Chopin zusammen mit seiner Geliebten, der französischen Schriftstellerin George Sand, den Winter 1838/39. Grund für das Fehlen eines Audioguides sind Unstimmigkeiten mit den Besitzern der Zelle. Für die Besichtigung von Zelle 4 muss man sogar noch ein Extra-Ticket lösen (aktuell 4 Euro). Die Kartause von Valldemossa zählt zu Mallorcas meistbesuchten Sehenswürdigkeiten. Das ehemalige Kloster in Privatbesitz ist schon seit langem der Öffentlichkeit zugänglich. Ausgestellt sind unter anderem private Gegenstände von Frédéric Chopin und George Sand, Originalbücher des Erzherzogs Ludwig Salvator sowie Landschaftsgemälde von Mallorca.