MallorcaToday

Deine Insel Mallorca

Mandelblüte Mallorca

Mandelblüte Mallorca

Foto: Die Mandelblüte auf Mallorca begeistert immer wieder mit seinem Blütenmeer

Mandelblüte Mallorca

Mallorcas Mandelblüte ist legendär. Tausende Mandelbäume verzaubern ganze Landstriche. Die weißen und rosa Blüten versprühen nicht nur einen unnachahmlichen Duft, sie zaubern auch einen märchenhaften Anblick und Wanderungen werden auch für das Auge zum Genuss.

Mandelblüte Mallorca

Über die ganze Insel verteilen sich etwa acht Millionen Mandelbäume: Bittermandeln mit rosafarbenen und Süßmandeln mit weißen Blüten. Besonders im Westen der Insel sind Mandelblüten in großen Plantagen angebaut. Zwischen Palma und Andratx oder Valldemossa sind an den Straßenrändern sehr viele Mandelbäume gepflanzt. Aber auch im Südosten von Mallorca sind etliche Mandelbäume schön anzuschauen. Der Schwerpunkt liegt im Ortsdreieck Llucmajor – Cala Figuera – Colonia Sant Jordi. Weiter in nordöstliche Richtungen werden die Mandelbäume seltener. Sicherlich lassen sich in den Gegenden auch Mandelblüten entdecken, doch wirken ganze Plantagen in voller Blüte wesentlich schöner als einzelne Bäume.

Wann beginnt die Mandelblüte auf Mallorca

Für den Zeitpunkt der Mandelblüte sind vor allem das Wetter, die Sorte (die Blütezeit der Süß-und Bittermandeln variiert im Schnitt um 1 bis 2 Wochen) und der Standpunkt der Bäume ausschlaggebend. Sie geht in der Regel von Mitte Januar bis Mitte Februar/Anfang März. Je nach Wetterlage sind die ersten Blüten in manchen Jahren schon im Dezember, in anderen erst im Januar zu sehen. Bei kälterer Witterung beginnt die Mandelblüte später, kann dann aber sogar bis März dauern. Die Mandelbäume blühen normalerweise bis Ende Februar/ Anfang März, vorausgesetzt es gibt keinen Frost im Februar. Und auch bei Regen leiden die Blüten etwas. Nach einschlägigen Erfahrungen ist der Monat Februar der beste Zeitpunkt, um Mallorca in einem rosa-weißen Meer aus Mandelblüten zu erleben. Im April entfalten Kirsch- und Apfelbäume ihr Blütenkleid, danach schmücken sich Orangen-, Zitronen- und Aprikosenbäume.

Wo beginnt die Mandelblüte

Im Südosten der Insel, denn hier ist es am wärmsten. Die Bäume am Fuße des Tramuntana-Gebirges entfalten als letztes ihre zarte Blütenpracht, da sie auch schon mal einem kühlen Wind trotzen müssen.

Mandelblüte Farbe

Mandelbäume auf Mallorca blühen rosa und weiß. Wobei die rosafarbenen Blüten von den Bittermandeln und die weißen Blüten von den Süßmandeln stammen.

Wo ist die Mandelblüte am schönsten

Darüber kann man stundenlang diskutieren. Nimmt man aber die Dichte an Bäumen und Blüten als Maßstab, dann wäre Llucmajor eine gute Antwort, denn in dieser Gegend gibt es einige Mandelplantagen. Fährt man von Llucmajor z.B. in Richtung S`Estanyol, dann kann man vom Klosterberg Randa die Mandelbäume aus der Vogelperspektive betrachten. Hier haben wir auch eine herrliche Wanderung zur Mandelblüte beschrieben. Im Südosten ist die Route Felanitx - Cas Concos - Santanyí zu empfehlen. Einen Reisebericht zur Mandelblüte in der Gegend um Cas Concos finden Sie hier. In der Inselmitte sind Caimari und Selva beliebte Mandelblüten-Ziele. Sehr idyllisch wirken die blühenden "Almendros" auch in den pittoresken Örtchen Galilea und Orient.

Wieviele Mandelbäume gibt es auf Mallorca

Laut Schätzungen sechs bis acht Millionen. Allein rund 200 verschiedene Sorten werden auf Mallorca kultiviert. Je nach Sorte sind die Blüten rosa, weiß oder gelblich. Einige Sorten blühen früher, andere später. Etwa 250.000 Exemplare wachsen wild. Ein Mandelbaum erreicht Wuchshöhen von etwa 2 bis zu 11 Meter. Der Stamm kann einen Durchmesser von bis zu 100 Zentimeter betragen, die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei ca. 70–80 Jahren. Einige Exemplare haben es sogar bis auf 150 Jahre gebracht.

Historie des Mandelanbaus

Interessanterweise wurden die Mandelbäume von den Mauren auf die Balearen-Insel gebracht. Ihre Hochzeit erreichte der Mandelanbau, als die Reblausplage am Ende des 19. Jahrhunderts den Weinbau auf Mallorca fast zum Erliegen brachte. Dann nämlich wurden auf vielen Flächen zusätzlich Mandelbäume gepflanzt um das Überleben zu sichern. Das führte dazu, dass Mallorca am Ende der 1930er-Jahre als größtes zusammenhängendes Mandelanbaugebiet der Welt galt.

Legende wie der Mandelbaum nach Mallorca kam

Mallorquinischen Kindern wird gerne die Legende vom maurischen König erzählt, der alles, wirklich alles im Überfluss hatte und unendlich reich war. Nur eine schöne Frau, die er liebte, fehlte an seiner Seite. Als endlich die schönste und intelligenteste Frau gefunden und geheiratet war, sie kam aus dem Norden, hatte diese schreckliches Heimweh. Jeder hörte sie weinen und jeder der sie hörte, wurde ebenfalls traurig. Da die Königin einer Zofe immer von den schneebedeckten Bergen ihrer nordischen Heimat und diesem speziellen Duft vorschwärmte, Mallorcas Berge aber nicht so hoch sind und im Winter allenfalls ein paar Schneeflöckchen fallen, erinnerte sich der Maurenkönig an einen Baum seiner Heimat, den Mandelbaum. Ein Baum mit schneeweißen Blüten und einem außergewöhnlichen Duft. Er ließ daraufhin das gesamte Gebiet vor der Sierra de Tramuntana mit Mandelbäumen bepflanzen. Im Winter des folgenden Jahres blühten diese prächtig und bedeckten alle Täler mit einem weißen Blüten-Schleier, der an die Farbe von Schnee erinnerte. Als die Königin diese Blütenpracht und den herrlichen Duft wahrnahm, konnte sie nicht anders als zu lächeln. Die Melancholie hatte ein Ende.

Parfum Mandelblüte Mallorca

Und auch heute noch ist die Mandel für die Wirtschaft bedeutsam: Sie zählt zu den wichtigsten Exportgütern der Insel. Die Mandelblüte lockt jährlich zahlreiche Touristen an, die das Blütenspektakel erleben wollen. Und es gibt etliche Mandel-Produkte, wie zum Beispiel besondere Mandelkuchen, Mandellikör oder das berühmte mallorquinische Mandelparfum .

Rentiert sich der Mandelanbau auf Mallorca eigentlich noch?

Heutzutage leider nicht mehr. Wenn auch wieder ein leichter Aufwärtstrend zu spüren ist. Um 1970 war Mallorca noch der größte spanische Mandelproduzent. Dann wurde die mallorquinische Mandel mit ihrem köstlichen herb-süßen Geschmack aus pragmatischen Gründen vom Markt verdrängt. Valencia und Kalifornien hatten gleichmäßig geformte Mandelkerne zu bieten, die - wenn auch fader im Geschmack - von den Maschinen der Süßwarenindustrie besser verarbeitet werden können.

Gibt es Souvenirs aus Mandelblüten

Ja, zum Beispiel das Parfüm "Flor d`Ametler" (erhältlich in fast allen Parfümerien) oder den Mandelblüten-Likör "Flor d`ametla" von Dos Perellons (erhältlich in vielen Feinkost-Geschäften).

Die beste Reisezeit für die Mandelblüte auf Mallorca

Die beste Reisezeit hängt von der Blütenhase ab und erstreckt sich demnach von Januar bis Februar. In dieser Zeit kann es frühlingshafte Temperaturen haben. Zur Mittagszeit sind in der Sonne durchaus um die 20 Grad möglich. Sobald die Sonne untergeht, aber auch an weniger sonnigen Tagen kann es auf etwa 3 Grad runterkühlen. Selbst Schnee ist möglich. Beispielsweise brach Mitte Januar 2005 plötzlich für zwei Wochen der Winter aus - mit Schnee bis nach Palma. Im Gepäck zur Mandelblütenreise sollten daher also sowohl T-Shirts als auch dicke Pullover, Jacken und Stiefel sein. Ausziehen geht ja bekanntlich immer, wenn es zu heiß wird. Frieren hingegen ist unangenehm. Und beides kann im Januar und Februar gut möglich sein. Auch die Sonnenbrille sollte im Gepäck sein, denn die Sonne kann zur Zeit der Mandelblüte richtig kräftig scheinen.

Wann kann man die besten Fotos von der Mandelblüte machen

Die schönsten Fotos entstehen immer morgens. Dann nämlich geht die Sonne im Osten auf und strahlt von hinten auf die Bäume. Im Osten selbst kann man am späten Nachmittag die schönsten Fotos machen.

Mallorca-Souvenirs rund um den Mandelbaum: Von der Blüte bis zum Kern

Von blühenden Mandelhainen kann die Nase gar nicht genug bekommen. Die mallorquinische Firma Rover findet den Geruch viel zu kostbar, um ihn einfach verfliegen zu lassen. Seit 1930 sammeln und verlesen ihre Mitarbeiter die weiße Pracht jedes Jahr im Februar. Mithilfe eines aufwändigen Verfahrens gewinnt Rover daraus zwei Jahre später das Parfüm "Flor d`Ametler" - auf deutsch Mandelblüte. Ein Teil der Blüten wird destilliert und schwimmt später als Dekor in jedem Flacon. Da die Herstellung der zarten Essenz echte Handarbeit ist, gibt es nur eine begrenzte Menge. Ein wirklich exklusives Souvenir, denn "Flor d`Ametler" ist nur auf Mallorca erhältlich! Das Duftwasser ist in zahlreichen Geschäften auf der Insel als Parfüm oder Eau de Toilette erhältlich. Außerdem produziert "Rover" Seifen und Handcremes auf Mandelölbasis. Wie die Mandelblüte schmeckt? Einfach köstlich! Probieren Sie den Mandelblütenlikör von „Dos Perellons" - auch die Flasche ist sehr formschön.

Mandelblüten zum Vernaschen

Mit filigranen Mandelblüten Desserts oder Torten dekorieren: einfach ganz pur oder im Zucker-Mantel – hier das Rezept für kandierte Mandelblüten. Hausgemachtes Eis aus süßen Mandelkernen gibt’s in Sóllers berühmter Eisdiele Sa Fàbrica de Gelats.


Guide