MallorcaToday

Deine Insel Mallorca

Landhotels auf Mallorca

Landhotel Mallorca

Foto: Foto: S`Hort de Son Caulelles

Fincahotels

Mediterrane Natur, Vogelgezwitscher und Schafsglocken, eine trutzige Unterkunft aus mallorquinischem Naturstein: In einem Landhotel auf Mallorca lernen Sie das andere Mallorca jenseits des Massentourismus kennen, ohne auf Komfort und Service verzichten zu müssen. Charmant, persönlich, kreativ: Mallorca bietet eine Vielzahl exklusiver Domizile in original historischen Gemäuern an – von der trutzigen Finca bis hin zum eleganten Jugendstil-Palais. In Landhotels fühlen sich Menschen wohl, die das Besondere jenseits internationaler Hotelstandards suchen. Geschaffen von Liebhabern für Liebhaber.

Landhotels auf Mallorca

Ein Landhotel ist meist eine Finca, also ein ehemaliger Bauernhof auf Mallorca. Wie der Name schon sagt, liegen Landhotels in ländlichen Gebieten fernab des Massentourismus, umgeben von traumhafter Natur. Im Unterschied zu den Selbstversorger-Fincas, die man als Ferienhäuser mieten kann, bieten die Landhotels - oder auch Finca-Hotels genannt - einen exklusiven Hotel-Service. Die meisten Landhotels verfügen nur über rund zehn Doppelzimmer, die Atmosphäre ist also schon allein dank der überschaubaren Größe sehr familiär.

Unverwechselbar

In aller Regel entsteht ein Landhotel auf Mallorca so: Liebhaber historischer Bausubstanzen finden eine verfallene Finca und wecken sie mit viel Herzblut aus dem Dornröschenschlaf. Das Ergebnis sind sehr individuelle Herbergen mit viel Komfort. Oft helfen Innenarchitekten bei der Gestaltung. In Sachen Stil ist für jeden etwas dabei: Von zeitgemäßem Lifestyle über mallorquinischen Landhausstil bis hin zu künstlerischen Design-Phantasien. Nichts von der Stange – sozusagen haute couture statt pret à porter.

Historisch

Egal, für welchen Einrichtungsstil sich die neuen Hausherren entscheiden: Immer wird dem ursprünglichen Gebäude sehr viel Respekt gezollt. Insofern entsteht auch ein musealer Effekt. Wenn nicht ohnehin schon alte Fotos und Chroniken ausgestellt sind, fragen Sie danach. Mit Freude werden die Eigentümer Ihnen Bilder und Dokumentationen präsentieren. Die meisten haben über Ihr Gebäude vor der Neugestaltung umfangreiche Recherchen angestellt. Geschichte hautnah.

Herzlich

Ein Landhotel ist wie ein zweites Zuhause. Klein, aber fein. Im Schnitt stehen nur ein Dutzend Zimmer zur Verfügung, teils noch weniger. Nicht selten leben die Eigentümer auch auf dem Anwesen und kümmern sich mit Hingabe um ihre Gäste. Man trinkt vielleicht einmal ein Gläschen Wein zusammen und erfährt jede Menge über Land und Leute. Insider-Infos, die in keinem Reiseführer stehen.

Idyllisch

In aller Regel sind Landhotels umgeben von paradiesischen Gärten und weiten Feldern. In diesem Ambiente kommen Sie garantiert zur Ruhe. Schafsglockengeläut und Grillenzirpen sind die einzige Geräuschskulisse. In erster Meereslinie werden Sie eine historische Finca allerdings nie finden. Die ehemaligen Bauernhöfe liegen immer im Hinterland. Warum? Man suchte vor allem Schutz vor Piraten und brauchte fruchtbare Böden für den Ackerbau. Zum Finca-Urlaub gehört also unbedingt ein Mietwagen, schöne Strände erreichen Sie meist in rund zehn Autominuten. Dafür bieten die ländlichen Domizile einen idealen Ausgangspunkt zum Wandern und Radeln. Einige Fincahotels bieten Leihräder an.

Landhotels auf Mallorca

Standard von Landhotels auf Mallorca

Mit dem üblichen Sterne-System wird man diesen Hotels nicht gerecht. Gerade dass sie sich nicht in Standards pressen lassen, macht Landhotels ja so charmant. Einen hohen Komfort bieten alle. Was die Einrichtung angeht, beweisen auch alle viel Liebe zum Detail. Der Stil ist sehr unterschiedlich - er reicht von mallorquinisch-rustikal bis hin zu zeitgemäßem Lifestyle. Eine weitere Gemeinsamkeit: Landhotels bieten paradiesische Gärten mit Terrassen und Swimming-Pool.

Landhotels mit Wellness- & Spa-Bereich

Meist können die Wellness-Bereiche mit den Spa-Bereichen von großen Wellness-Hotels nicht mithalten. Dafür ist alles viel privater. In vielen Landhotels spricht man einen Termin für den Spa-Bereich ab und lässt sich den Schlüssel geben. Dann relaxt man ganz ungestört. Einige Finca-Hotels bieten auch Massage und Beauty-Anwendungen. Nach Absprache kommt ein externer Dienstleister ins Domizil. Auf Wellness spezialisiert haben sich das Agroturismo Finca-Hotel Ses Caulelles in dem Physiotherapie, Ayurveda und Kosmetik geboten wird sowie das zauberhafte Casa Font i Roig mit einem modernen SPA-Bereich. Im Garten gegenüber des Pools gibt es auch eine schöne Sauna-Anlage mit Jacuzzi. Das Ses Cases de Pula bietet nicht nur allen erdenklichen Luxus, sondern liegt auch noch direkt auf dem bekannten Golfplatzes Pula.

Design Landhotels

Da gibt es inzwischen einige. Zum Beispiel Cases de Son Barbassa, Son Brull (Pollenca), Son Pons (Campanet), Landhotel Son Penya Petit (Sant Llorenc), Son Mas (Calas de Mallorca/ Porto Cristo).

Landhotels für Familien?

Auch da gibt es einige. Ganz besonders empfehlenswert: Sa Rota d`en Palerm (Lloret de Vistalegre), denn dort werden Selbstversorger-Appartements mit Küche und Hotel-Zimmer angeboten. Außerdem gibt es einen Babysitting-Service.

Seminare in Landhotels

Auf Seminare/ Incentives und Feste hat sich zum Beispiel das Landhotel Can Davero (Santa Maria./ Binissalem) spezialisiert. Ein Klassiker für größere Gruppen ist das Landgut Monnaber Nou bei Campanet. Besonders schöne Hochzeiten kann man im Casa Font i Roig feiern - dort gibt es noch die historische Haus-Kapelle. Außerdem bietet das nette schweizer Besitzer-Ehepaar einen hauseigenen Catering-Service.

Verpflegung

In den meisten Landhotels gibt es keine Vollpension oder All Inclusive, in einigen aber Halbpension. Ein reichhaltiges Frühstück gehört immer dazu. Einige Landhotels haben ein hauseigenes Gourmet-Restaurant. Abendessen kann man auf Wunsch vorbestellen. Viele Gäste essen mal im Hotel, entdecken aber auch sehr gern schöne Restaurants in der Umgebung. Hierfür gibt Mallorca-today natürlich auf Wunsch Empfehlungen, aber auch im jeweiligen Hotel vor Ort werden die Gäste bestens beraten.

Mindestbuchungszeitraum

Anders als bei den Selbstversorger-Fincas, die in der Regel für mindestens eine Woche gebucht werden müssen, können die Gäste in Landhotels auch nur eine Nacht bleiben. Im Unterschied zu den Finca Ferienhäusern werden Landhotels häufig spontan gebucht. Fincas für Selbstversorger werden dagegen nicht selten ein ganzes Jahr im Voraus reserviert.

Lage

Die historischen Fincas wurden aus Angst vor Piratenüberfällen fast ausschließlich im Hinterland gebaut. Meist fahren die Gäste etwa eine Viertelstunde bis zum nächsten schönen Strand. Deshalb braucht man in der Regel auch einen Mietwagen, denn die meisten Landhotels liegen irgendwo mitten in der Natur - mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht oder nur schwer erreichbar.


Guide