MallorcaToday

Deine Insel Mallorca

Events im November 2015

Van Big Mallorca

Foto: VanBig, Iaia Cocoi

Dijous Bo und Festivals

Im November reist fast die ganze Insel nach Inca, um ein gigantisches Volksfest zu feiern - den sogenannten „Guten Donnerstag“ (Dijous Bo). Zünftige Feste auf dem Land, kultige Festivals, neue Restaurants und frische Pilze locken in diesem Monat.

Wenn die Hochsaison endet und es langsam etwas kühler wird, strömen die Einheimischen von den Küsten ins Landesinnnere und feiern dort ein Fest nach dem anderen. Höhepunkt ist der Dijous Bo in Inca - alljährlich am dritten Donnerstag des Monats. Das komplette Fest-Programm in Inca erstreckt sich aber über ganze drei Wochen, jeweils mit dem Wochenende als Kern der Aktivitäten. Das Ganze ist ein Mix aus Volksfest, Kirmes und Landwirtschaftsmesse (mit allen einheimischen Produkten). Sie erleben Mallorca wie es originaler und origineller nicht sein könnte. Für die Lieben daheim finden Sie absolut authentische Souvenirs. Die Spreu vom Weizen sollten Sie allerdings trennen können. Zahlreiche Stände verkaufen auch billigsten Ramsch. Offensichtlich richtet sich das Angebot dieser fliegenden Händler nicht nur an Touristen. Ein echter Insider-Tipp rund um Incas Fest-Aktivitäten ist das Streetfood-Festival VanBig am 18. und 19. November im Cuartel General Luque. Rund zehn Foodtrucks locken mit originellen Leckerbissen, die Veranstalter wollen das gute Essen mit künstlerischen Aktivitäten, Musik und viel Spaß kombinieren. So gibt es u.a. auch eine Ham Session mit den Spitzenköchen Joan Marc und Tomeu Torrens, ein DJ macht Musik in der Kombination mit dem Sound, der entsteht, wenn man Lebensmittel schneidet, reibt, brät oder kocht. Artisten treten auf und Kinderaktivitäten runden das Ganze ab.

Neues Restaurant Maria Salinas

Raus aufs Land heißt die Devise im November auch kulinarisch. Ein neues Restaurant lockt in Manacor de la Vall, benannt nach seiner Besitzerin und Chefköchin Maria Salinas. Die Frau ist lebendig, temperamentvoll, warmherzig und eine exzellente Köchin, wobei kein modischer Schnickschnack, Schäumchen und Texturen-Kram auf die Teller kommt, sondern grundsolide spanisch-mallorquinische Hausmannskost. ABER mit dem gewissen Etwas, stets frisch und mit guten Produkten zubereitet. Der spezielle Tipp: Die Wurstwaren ihres Freundes Xesc Reina sind stets auch ein Teil ihres fünfgängigen Degustationsmenüs, dass allabendlich serviert wird (29 Euro). Ebenso ihr selbstgemachter Frischkäse aus Ziegen- und Kuhmilch. Wer Geschmack an Reinas Sobrassada oder der Camaiot mit Trockenaprikosen gefunden hat, kann seine Erzeugnisse auch im Lokal kaufen. Mittags gibt es ein Drei-Gang-Menü für 11,90 Euro und am Wochenende à-la Carte-Gerichte. Bei Facebook: Maria Salinas Restaurant.

Gerhard Schwaiger kocht neben Fußball-Stadion

Sogar Puerto Portals VIP-Koch Gerhard Schwaiger verzichtet nun auf Yachtblick und Wassernähe: Ganz frisch am 27. Oktober eröffnet hat sein eigenes Restaurant Schwaiger neben dem Stadion des Fuball-Zweitligisten RCD Mallorca. Als das bekannte Restaurant Tristán verkauft wurde, hat sich der legendäre Chefkoch für den Weg in die Selbstständigkeit entschieden. Das neue Lokal liegt auf der Dachterrasse eines dreistöckigen Hauses und weit ab von schicker Yacht-Atmosphäre. Auch das Flanieren am Edelhafen als Einrahmung des Restaurantbesuchs kann man sich abschminken. Dafür hat man Berg- und Stadionblick und viele kostenfreie Parkplätze direkt nebenan. Im Schwaiger gib es Schwaiger-Küche pur, ohne Chichi, aber mit viel Geschmack und etlichen beliebten Tristán-Klassikern. Seine Partner im eigenen Lokal sind die ehemalige Tristán-Sommelière Cristina Pérez, deren Schwester Virgina Pérez die Räumlichkeiten stilvoll umgestaltet hat, sowie der junge Koch Johannes Jobst. Gespeist wird preislich fair: Ein Mittagsmenü gib es schon für 18,50 Euro, abends kosten drei Gänge 38,50 Euro, vier Gänge 48,50 Euro. Dazu À-la-Carte-Angebote ("www.schwaiger.es").

Evolution Film Festival im Schlachthof S'Escorxador

Selbst Cineasten strömen im November in die Outskirts. Auf dem Areal des ehemaligen Schlachthofs S'Escorxador veranstaltet Sandra Seeling ihr beliebtes Evolution Film Festival. Neben dem Kunstkino Cine Ciutat ist in dem Gebäude-Komplex seit einigen Monaten der neue trendige gastronomische Markt San Juan beheimatet. Ein guter Tipp für den Vor- oder Nach-Kino-Hunger... Mit ihrem sehr besonderen Film Festival hat Gründerin und Festivalchefin Sandra Seeling in wenigen Jahren für erstaunlich viel Aufmerksamkeit gesorgt und sich enorm vergrößert. Vom 10. bis 15. November werden fast 60 Filme aus 19 Ländern gezeigt, aufgeteilt in 11 Spielfilme, 31 Kurzfilme, 9 Dokumentationen und 6 Kinderfilme. Bis auf das Pre-Opening am 7. November in Port Adriano, wo man quasi eine Art Autokino zelebriert, und die Eröffnungsgala am 10. November in Palmas Theater Principal, finden alle Vorführungen im ehemaligen Schlachthof S'Escorxador statt ("www.evolutionfilmfestival.com").

Pilze sammeln

Eine Landpartie ist auch angesagt, wenn Sie wie die Mallorquiner leidenschaftlich gern Pilze sammeln. Im November schwärmen mallorquinische Familien mit ihren Körbchen in den Wald aus, um köstliche frische Pilze für den Kochtopf zu finden. Sage und schreibe rund 1500 Pilzarten hat Mallorca zu bieten. Ausführliche Infos finden Sie in unserem Beitrag "Pilzwochen auf Mallorca". Achtung: Wenn Sie keine Experten sind, lassen Sie Ihre Ausbeute vor dem Verzehr von einem Kenner begutachten. Infos erhalten Sie zum Beispiel im Botanischen Garten von Sóller. Sie essen sehr gern Pilze, doch ein Waldspaziergang ist nicht so Ihr Ding? Viele Restaurants bieten köstliche saisonale Gerichte mit marktfrischen Pilzen an.

Lichter an für die Adventszeit

Die Weihnachtszeit läutet Mallorca am Freitag, 27. November 2015, ein. Dann wird in Palma die spektakuläre Adventsbeleuchtung erstmals angeknipst - verbunden mit festlichen Aktivitäten auf dem Rathausplatz. Alle Jahre wieder eine wunderschöne Veranstaltung. Von Weihnachtsmärkten, Krippen, Plätzchen und traumhaftem Aventszauber auf der Insel lesen Sie in unseren Tipps für Dezember. Natürlich wird auch Silvester ein Thema sein.


Guide