MallorcaToday

Mallorca Lifestyle

Moros y Cristianos in Pollença

Moros y Cristianos Pollença

Moros y Cristianos

Auch Pollença hat in vergangener Zeit einen Sieg gegen maurische Piraten zu verzeichnen. Und auch hier wird dieser besondere Tag im Namen des Patronatsfest Moros y Cristianos gefeiert. Das Fest findet jedes Jahr am 02. August statt.

Weckruf zum Siegeszug - sie siegreiche Schlacht gegen maurische Piraten unter der Führung des Korsaren Dragut, im Jahr 1550, stellen die Bürger der Stadt originalgetreu nach. Um 5 Uhr morgens zieht eine Musikkapelle von der Plaça Miquel Capllonch durch den Ort und weckt damit die Bürger zum Fest. Um 11 Uhr wird eine Messe zu Ehren der Mare de Déu dels Àngels abgehalten, wozu mallorquinische Folkloregruppen (Cossiers) vor der Pfarrkirche tanzen. Um 12.15 Uhr treten sie noch einmal auf der Plaça Major auf. Um 17.30 Uhr beginnt die Prozession mit dem Heiligenbild der Mare de Dèu dels Angels durch den Ort.

Erfolge müssen gefeiert werden: Das Highlight ist am Abend (19.00 Uhr) das Gefecht Moros gegen Cristianos. Die Christen in ihren weißen Nachthemden, da es heißt, dass sie Nachts von den Angreifern überrascht wurden, und die maurischen Piraten in zerrissener Kleidung treffen auf der Plaza l'Almoina aufeinander. Nach einem Gefecht mit Steinschleudern und Schrotflinten, gelingt es den Christen schließlich, die Piraten abzuwehren und sie ergeben sich. Unter der erbeuteten Korsarenflagge, ziehen die Bürger zurück zur Pfarrkirche, wo gegen 21.30 Uhr der Jungfrau mit dem Tedeum von Mossèn Miquel Tortell gedankt wird. Gegen Mitternacht wird zum Abschluss die Hymne der Stadt gespielt und ein spektakuläres Feuerwerk entfacht. Achtung: Touristen werden wie in Sollér auch, gerne von den Moros mit schwarzer Farbe (meist Schuhcreme) im Gesicht angemalt. An Schüssen mit Schrotflinten wird auch in Pollença nicht gespart. Also bitte Ohropax mitbringen.

alle Feste auf Mallorca


Guide