Blick auf Cala Ratjada

Cala Ratjada - der beliebte Urlaubsort

Von Richard Hanke, aktualisiert am

Cala Ratjada ist einer der am meisten besuchten Orte und ein beliebter Ferienort im Nordosten der Insel Mallorca. Der Ort ist bekannt für seine schönen Strände sowie für seinen malerischen Hafen. Cala Ratjada bietet eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten, darunter Wassersport, Wandern und ein lebhaftes Nachtleben.

Die offizielle und spanische Schreibweise ist Cala Rajada, während die katalanische Schreibweise Cala Ratjada ist und Rochenbucht bedeutet. Das ist darauf zurückzuführen, dass die ansässigen Fischer im 17. Jahrhundert auf den Fang von Rochen und Langusten spezialisiert waren.

Karte und Lage

Cala Ratjada liegt im Nordosten der Insel Mallorca und gehört zur Gemeinde Capdepera. Der Badeort ist etwa 80 Kilometer von der Hauptstadt Palma de Mallorca entfernt.

Über Cala Ratjada

Das ehemalige Fischerdorf Cala Ratjada erstreckt sich entlang einer malerischen Küstenlinie und ist bekannt für die paradiesischen Sandstrände, darunter Cala Agulla, Cala Gat und Cala Mesquida, die für ihr kristallklares Wasser bekannt sind. Wer am schönen Hafen flanieren, in einem der Restaurants essen oder in einem Biergarten und Café mit Blick auf den Hafen einen Cocktail genießen möchte, ist hier genau richtig.

Sandweg zur Cala Agulla
Weg zur Cala Agulla

Das vielfältige Angebot macht den Urlaubsort besonders beliebt bei Strandliebhabern, Nachtschwärmern, Wassersportlern und Familien.

Meine 3 Highlights in Cala Ratjada

  1. Der Leuchtturm: Wer einen romantischen Ausblick liebt, sollte sich den atemberaubenden Blick über das Meer und die Küste vom Plateau des Leuchtturms nicht entgehen lassen.
  2. Der Hafen: Wer einen Cocktail mit Blick auf die Boote genießen oder an der Promenade entlang flanieren möchte, findet am Hafen eine Vielzahl von Restaurants und Bars.
  3. Villa March: Bei einem Besuch der Villa March kann man die Skulpturen im Garten und im Erdgeschoss bewundern und erfahren, wie die Familie damals dort lebte.

Wann ist die beste Reisezeit?

Die beste Reisezeit für Cala Ratjada ist von Mai, wenn die meisten Hotels und Bars öffnen, bis Oktober, wenn langsam wieder Ruhe auf der Insel einkehrt. Wer die Hochsaison erleben möchte, sollte seinen Urlaub in der Zeit von Anfang Juni bis Ende August legen.

Cala Ratjada – Ein Paradies für Strandliebhaber und Nachtschwärmer gleichermaßen.

Richard Hanke

Strände in Cala Ratjada

Wusstest du, dass der Ort Cala Ratjada bereits 1964 die Kulisse für den Spielfilm “Die Strohpuppe” mit Sean Connery war?

Treppe zum Meer

Jeder Strand in Cala Ratjada hat seine eigene Besonderheit, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Eines ist klar, die Strände in Cala Ratjada gehören zu den schönsten der Insel Mallorca.

Zum Thema Strand sollte erwähnt werden, dass das Thema Liegen in den letzten Jahren immer mehr zur Diskussion geworden ist. Um eine Liege zu mieten, muss man sehr früh am Morgen am Strand sein, um überhaupt eine zu bekommen.

Die Liegen sind oft schon Tage im Voraus reserviert und werden manchmal trotzdem nicht benutzt. Außerdem müssen immer zwei Liegen reserviert werden, auch wenn man alleine am Strand ist. Wer also eine Liege mieten möchte, sollte früh aufstehen und am besten mit einem Partner kommen.

Cala Agulla

Leerer Strand der Cala Agulla

Der Strand Cala Agulla ist der größte und beliebteste weiße Sandstrand mit kristallklarem Wasser in Cala Ratjada und im Sommer immer überfüllt. Das malerische Naturschutzgebiet mit großem Parkplatz beginnt direkt dahinter. Leider wird der Pinienwald hinter dem Strand im Sommer auch illegal als Campingplatz genutzt und auch Alkoholexzesse an diesem Strand sind in den Sommermonaten üblich.

Cala Molto

Strand der Cala Molto

Die Cala Molto grenzt an den Strand Cala Agulla und liegt etwa drei Kilometer von Cala Ratjada entfernt. Für Erholungssuchende ist die Felsenbucht mit einigen Felsterrassen zum Sonnenbaden ideal, da es an diesem Strand weder Barbetrieb noch sonstige Dienstleistungen gibt. Erreicht wird der Strand über einen Pfad, der vom Parkplatz Cala Agulla nach links in Richtung Cala Molto führt. Auch hier ist das Wasser sehr klar und oft ruhiger als in der Cala Agulla, was ihn zu einem beliebten Ziel für Kajak- und SUP-Boarder macht. Beliebt ist der Strand auch bei Nudisten.

Cala Gat

Cala Gat ist eine kleine Bucht in der Nähe des Hafens, die wunderschön zwischen Felsen und Pinienbäumen liegt und sehr sauber ist. Das Wasser ist kristallklar und somit ideal zum Schnorcheln. Ab etwa 10 Uhr ist es hier leider sehr voll.

Wer die kleine Strandbar, abseits der Partys, in der Bucht Cala Gat besucht, sollte die guten Burger probieren – die sind wärmstens zu empfehlen.

Son Moll

Son Moll ist ein schöner, relativ steil abfallender Sandstrand in unmittelbarer Nähe des Ortszentrums und der Hotels. Durch die offene Lage zum Meer und den Wellengang ist Son Mol bei Kitesurfern und Surfern sehr beliebt, für kleine Kinder jedoch weniger geeignet.

An diesem Strand bestätigt sich leider das Klischee Mallorcas. Die Partytouristen feiern bereits ab dem Vormittag und die Stimmung wird durch Schlagermusik aus der Strandbar unterstützt. Im Sommer können Liegen, Sonnenschirme gemietet werden und Rettungsschwimmer sind vor Ort.


Wer abseits der Strandpartys eine tolle Location mit guter Musik, Essen und Trinken erleben möchte, sollte den Beachclub Coco Beach House besuchen.

Cala Lliteras

Die Cala Lliteras, auch Taucherbucht genannt, liegt in der Nähe des Leuchtturms von Cala Ratjada und ist auch bei Einheimischen sehr beliebt. Der Strand ist durch eine wunderschöne Strandpromenade mit Cala Agulla verbunden.

Wer allerdings denkt, dass Cala Lliteras ein klassischer Badestrand ist, der hat sich geirrt, denn der felsige Grund ist mit seinen vielen verschiedenen Fischen eher ein Paradies für Taucher. Auch die Liegefläche ist hier nicht besonders groß. Wer sich für das Tauchen interessiert, ist bei der Tauchschule „Mero Diving“ richtig, bei der sich sowohl Sporttaucher als auch Anfänger treffen.

Wer hier einfach nur den traumhaften Blick auf das Meer genießen möchte, kann dies in der beliebten Bar “Sa Cova” gleich nebenan tun, in der man leckere Drinks und eine große Auswahl an Speisen – auch vegetarisch – bestellen kann.

Cala Mesquida

Der etwa 7 Kilometer östlich von Cala Ratjada liegende Strand Cala Mesquida ist ein besonders beliebter Strand für Familien mit kleinen Kindern. Der naturbelassene, feine Sandstrand ist umgeben von der größten Dünenlandschaft Mallorcas. Eine paradiesische Landschaft mit türkisblauem, flach abfallenden Wasser.

Die Kinderbetreuung der Hotels ist hervorragend, so dass auch Eltern an diesem Ferienort Entspannung finden und die Tage am Pool genießen können.

Auch für Wellenreiter ist Cala Mesquida perfekt, denn bei Nordwind herrscht starker Wellengang, was den Badeort zu einem perfekten Surferparadies macht.

Nachtleben

Wenn die Sonne untergeht, verwandelt sich Cala Ratjada auf Mallorca in ein pulsierendes Zentrum des Nachtlebens. Von Pizza, Burger & Co, klassischer deutscher Küche zum Abendessen, gemütlichen Tapas-Bars mit köstlicher lokaler Küche, bis hin zu lebhaften Clubs und Musikevents.

Restaurant direkt am Meer in Cala Ratjada

Die Stadt Cala Ratjada bietet eine lebendige Partyszene mit einer Vielzahl von Bars – wie The Nube, Chucca, Angels, Chocolate oder die Bar Coconar – Clubs und Restaurants. Besonders entlang der Hafenpromenade und in der Altstadt finden Partyurlauber die perfekte Unterhaltung und ein reges Nachtleben.

Wer aufmerksam ist, kann im Dorf den einen oder anderen Prominenten treffen. Goodbye Deutschland berichtete unter anderem über die Auswanderer Peggy Jerofke und Steff Jerkel. Peggy Jerofke, die sich mittlerweile von ihrem Partner Steff Jerkel getrennt hat, betreibt das bekannte Restaurant “Tiki Beach” am Hafen von Cala Ratjada, während Steff momentan ein neues Restaurant mit gutbürgerlicher deutscher Küche renoviert und bald eröffnen möchte.

Bolero

Das Bolero in Cala Ratjada feierte 2018 sein 60-jähriges Bestehen und ist immer noch im Besitz derselben Familie. Man kann das Bolero als Institution mit seinem eigenen Charm bezeichnen, da es damals als Tanzlokal mit Livemusik für die Einheimischen eröffnet wurde und es keine Konkurrenz dazu gab. Es sprach sich schnell herum, dass in diesem Tanzlokal Flamenco getanzt werden konnte, so dass die Bewohner aus dem Nordosten Mallorcas mit Bussen anreisten.

Mittlerweile legen die DJs vor allem für die deutschen Touristen Hits aus den Charts auf, die bis morgens um 6 Uhr tanzen. Das Highlight für die Urlauber ist die Dachterrasse. Wem es zu heiß wird, der kann sich unter dem spanischen Abendhimmel abkühlen.

Keops

Seit vielen Jahren zieht das Keops vor allem das jüngere Publikum an. Die Diskothek ist für ihre pulsierende Atmosphäre, ihre beleuchteten Tanzflächen und ihre kreativen Dekorationen bekannt. Im Gegensatz zum Bolero, in dem viele Hits aus den aktuellen Charts gespielt werden, wird im Keops vor allem House und Techno bevorzugt.

Die Disco befindet sich direkt hinter dem Chocolate, gegenüber der Shisha-Bar „The Nube“.

Physical


Die über 25 Jahre alte Diskothek Physical war eine der ersten am Ort. Das Physical steht heute in direkter Konkurrenz zum Bolero, hat aber in den letzten Jahren an Publikum verloren. Wer Electro, Black Music und Musik aus den Charts liebt, kann hier die eine oder andere gute Party feiern.

Hotels

Cala Ratjada bietet Urlaubern eine große Auswahl an Unterkünften. Vom Hostel ohne Frühstück direkt an der Straße bis zum 5-Sterne-Hotel mit Spa-Bereich, eigenem Garten, und Innen- und Außenpool ist in dem ursprünglichen Fischerdorf alles vertreten.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten

1. Leuchtturm

Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten In Cala Ratjada ist der Leuchtturm an der Punta de Capdepera. Der Leuchtturm, auch Far de Capdepera genannt, steht auf einer Klippe unweit des Zentrums von Cala Ratjada und bietet von seinem Plateau aus einen atemberaubenden Blick auf das Meer und die umliegenden Felsküsten. Der Leuchtturm selbst kann leider nicht besichtigt werden. Ein Besuch des Far de Capdepera ist vor allem in den frühen Morgenstunden ein einmaliges Erlebnis, um sich vom herrlichen Sonnenaufgang verzaubern zu lassen.

Der Leuchtturm ist über einen Wanderweg vom Hafen aus oder über die Straße zu erreichen. Es lohnt sich auf jeden Fall, den Wanderweg zu nehmen, aber auch mit dem Fahrrad oder dem Auto kann der Far de Capdepera erreicht werden.

2. Hafen von Cala Ratjada

Der Hafen ist ein beliebter Treffpunkt für Besucher und Einheimische und darüber hinaus einer der wichtigsten Fischereihafen Mallorcas.

Bei einem Spaziergang entlang der Promenade hat man einen herrlichen Blick auf die weißen Fischerboote und Yachten. Die Auswahl an Restaurants und Bars am Hafen ist groß, die dazu einladen, einen Cappuccino mit Blick auf die Boote zu genießen, zu Abend zu essen oder den Tag am Abend mit einem Cocktail ausklingen zu lassen.

Wem das noch nicht reicht, der kann die Küstenrundfahrten nutzen und die Buchten vom Wasser aus besichtigen. Von dort aus hat man einen tollen Blick auf die Umgebung.

3. Villa March

Die Villa March liegt auf einem Hügel im östlichen Teil von Cala Ratjada und wurde 1915 von dem Ehepaar March Severa erworben. Von der Villa aus hat man einen fantastischen Meerblick auf die Bucht von Cala Ratjada, die von einem beeindruckenden Garten umgeben ist, in dem mehr als 40 Skulpturen bekannter Künstler zu sehen sind.

Die Führungen der Villa March finden im Garten und im Erdgeschoss statt und dauern ungefähr 90 Minuten.

Die Führungen finden von
Montag – Freitag um 10:30 Uhr und Samstag um 11:00 Uhr statt oder auf Anfrage um 12:00 Uhr.

In den Sommermonaten finden in der Villa March gelegentlich kulturelle Veranstaltungen und Konzerte statt. Die Villa ist ein idealer Besichtigungsort für alle, die Kunst lieben, dabei eine schöne Aussicht genießen und sich einen realistischen Eindruck über das Leben der Familie March verschaffen wollen.

4. Der Wochenmarkt

Der Wochenmarkt im Stadtzentrum findet jeden Samstag von 9 bis 14 Uhr statt. Hier findest du frisches Obst und Gemüse, lokale Spezialitäten aber auch Kunsthandwerk, Kleidung, Schuhe, Taschen, Schmuck oder Souvenirs, die du als schönes Andenken an deinen Urlaub mit nach Hause nehmen kannst.

Shopping-Tipp:

Wer auf der Suche nach weiteren Souvenirs ist, findet unter anderem auf dem Boulevard eine Vielzahl von Geschäften, Boutiquen und Märkten, in denen man fündig werden kann.

Anreise nach Cala Ratjada

Mit dem Auto von Palma nach Cala Ratjada (78,4 km km, ca. 1:02 Minuten)

Von Palma über den Camí Vell de Sineu/MA 3011 auf die MA 15. Der MA 15 bis zur MA 4030 in Sant Llorenç des Cardassar folgen. Weiter auf der MA 4030 und MA 4040 bis zur MA 15 in Capdepera. In Carretera Aguila und Carrer Castellet die Via Mallorca nach Cala Ratjada nehmen.

Von Palma mit dem Bus nach Cala Ratjada (2:02)

Die einfachste Verbindung ab Hospital Son Llàtzer (40127) mit dem Bus 401 Richtung Cala Millor. An der Haltestelle Molí – Hospital 2 (33059) in den Bus 411 Richtung Cala Ratjada umsteigen. Nach 6 Haltestellen an der Haltestelle Magallanes aussteigen.

Der Bus kostet von Palma und dem Flughafen aus nach Cala Ratjada 9 €. Bei Online Buchung kostet der Bus nur 5,40 €.

Mit dem Taxi von Palma nach Cala Ratjada

Ein Taxi kostet etwa 143 € für eine einfache Fahrt.

Entfernungen mit dem Auto

OrtEntfernung
Entfernung zum Flughafenca. 1 Stunde 05 Minuten mit dem Auto
Entfernung nach Palma de Mallorcaca. 1 Stunde 02 Minuten mit dem Auto
Entfernung nach Artàca. 17 Minuten mit dem Auto

Sehenswertes in der Umgebung von Cala Ratjada

Burg von Capdepera

Die mittelalterliche Burg Castell de Capdepera liegt ca. 3 km von Cala Ratjada entfernt auf einem 159 m hohen Berg und bietet einen fantastischen Panoramablick über die Stadt und das Meer.

Das Innere vom Castell de Captepera

Der Aufstieg kann je nach Wetter ziemlich anstrengend sein, da fast 150 Stufen zu bewältigen sind. Man kann die Burg aber auch über einen steilen Weg erreichen. Den Aufstieg nimmt man aber gerne in Kauf, denn es lohnt sich. Auch für Kinder ist die Besichtigung ein Erlebnis!

Cuevas de Artá

Die Cuevas de Artá sind nicht so überlaufen und bekannt wie beispielsweise die Höhle “Cuevas del Drach”, was für viele Urlauber sehr angenehm sein kann. Die Höhle ist mit einem 700 m langen Höhlengang relativ groß und bietet beeindruckende Tropfstein-Formationen. Die Lichtinstallation setzt die Formationen eindrucksvoll in Szene und ist auch mit Kindern eine Attraktion, da die Führungen interessant und je nach Guide auch amüsant gestaltet werden.

Die Führungen dauern ca. 35 Minuten und werden in mehreren Sprachen angeboten. Die Grotte verspricht eine gute Abkühlung, wenn es draußen zu heiß ist, denn die Temperatur liegt das ganze Jahr über zwischen 17 und 22 Grad bei relativ hoher Luftfeuchtigkeit. Trotzdem sollte man eine leichte Jacke mitnehmen.

Am Anfang und am Ende des Rundgangs wird man mit einem einzigartigen Blick auf das Mittelmeer belohnt.

Naturpark Llevant

Der Naturpark Llevant erstreckt sich entlang der Küste östlich von Cala Ratjada und bietet unberührte Natur, malerische Wanderwege und spektakuläre Ausblicke auf das Meer und die Berge. Die atemberaubende Natur bietet unzählige Möglichkeiten zum Wandern, Erkunden und Fotografieren. Für diesen Ausflug sollte man am besten einen ganzen Tag einplanen. Der Naturpark ist besonders für Naturliebhaber sehr zu empfehlen.

Geschichte & Kultur

Ursprünglich war Cala Ratjada auf Mallorca ein kleines Fischerdorf, das seinen Lebensunterhalt hauptsächlich durch Fischerei und maritime Aktivitäten verdiente. Die Nähe zum Meer prägte das Leben und die Kultur der Bewohner.

Kunst im Hafen von Cala Ratjada

Ende der 70er Jahre begann sich Cala Ratjada als touristisches Ziel zu etablieren. Mit dem Aufkommen des Tourismus entwickelte sich das einstige Fischerdorf zu einem Ort, der jetzt auf dem dritten Platz der meistbesuchten Badeorte der Insel steht.

In den letzten Jahrzehnten hat Cala Ratjada eine rasante Entwicklung erlebt, die mit einer Modernisierung der Infrastruktur einherging. Neue Straßen, Geschäfte und Freizeiteinrichtungen wurden errichtet, um den wachsenden Bedürfnissen der Besucher gerecht zu werden.

Trotz der Modernisierung hat Cala Ratjada seine maritime Tradition bewahrt. Der malerische Hafen mit seinen Fischerbooten und Yachten erinnert an die Vergangenheit des Ortes als Fischerdorf, während lokale Feste und Veranstaltungen noch stets die kulturelle Identität der Region feiern.

Für wen ist Cala Ratjada geeignet?

Cala Ratjada ist einer der beliebtesten Urlaubsorte an der Nordostküste Mallorcas und der ideale Urlaubsort für Nachtschwärmer und Sonnenanbeter, die tagsüber die Sonne genießen und abends das lebendige Nachtleben erleben wollen. Denn am Abend verwandelt sich der Ortskern mit seinen zahlreichen Bars, Clubs und Restaurants in ein pulsierendes Zentrum des Nachtlebens, das bis in die frühen Morgenstunden anhält.

Mit seinen hellen Traumstränden bietet die Hafenstadt darüber hinaus ideale Bedingungen zum Sonnenbaden, Entspannen und Surfen. Wer mit der ganzen Familie einen entspannten Strandurlaub verbringen möchte, findet in den Hotels eine Kinderbetreuung.

Orte in der Nähe von Cala Ratjada

Richard Hanke
Richard Hanke

Richard Hanke liebt es, die versteckten Juwelen Mallorcas zu entdecken und die Geschichten und Geheimnisse der Insel zu teilen. Er lebt schon seit vielen Jahren auf Mallorca und ist ein echter Kenner des mediterranen Paradieses.