MallorcaToday

Mallorca Lifestyle

Port de Pollenca

Port de Pollenca

Foto: Segler und Surfer können hier klasse trainieren

Port de Pollenca ist ideal für den Wassersport

Ein Paradies für Wassersportler und Familien! Die Bucht von Pollenca liegt geschützt, daher gibt es kaum Wellen, und das Wasser ist recht flach. Hier können Kinder herrlich plantschen, schnorcheln oder mit Netzen Krabben fangen.

Platja dels Tamarells

Es gibt zwei Playas, der wichtigste heißt Platja dels Tamarells. An diesem etwa 40 Meter breiten Sandstrand gibt es Strandliegen, Sonnenschirme und Rettungsschwimmer (von 10.30 Uhr bis 18.30 Uhr im Einsatz). Die Beachvolleyballfelder dürfen gratis genutzt werden. Surfbretter, Kajaks und andere Wassersport-Geräte stehen zur Miete bereit. An der Platja dels Tamarells sitzt seit über 40 Jahren die renommierte Segelschule Sail and Surf unter Leitung des Deutschen Gottfried Möller. Die Windverhältnisse seien für Wassersportler einfach ideal, schwärmt Möller.

Platja d`Albercutx

Der zweite Strand Platja d`Albercutx besteht aus mehreren Buchten mit schmalen Stränden teils aus Sand, teils aus Kies, teils aus Felsen. Zusammen messen die beiden Playas rund drei Kilometer. Großes Plus: Sie sind gut erreichbar, und es werden zahlreiche Gratis-Parkplätze angeboten. Traumhaft ist der Panorama-Blick in die Berge.

Gute Infrastruktur

Die Strand-Promenade von Port de Pollenca bietet ihren Flaneuren gefplegte Bars, Restaurants, Cafés und Geschäfte. Vor allem Engländer machen hier traditionell Urlaub. Laute Partygäste sucht man hier vergebens.


Guide