MallorcaToday

Deine Insel Mallorca

Pollenca

Semana Santa in Pollenca

Foto: Semana Santa in Pollenca

Der historische Ort Pollenca auf Mallorca

Jedes Jahr am Karfreitag pilgern mehrere tausend Insulaner und Touristen zur Kreuzabnahme-Prozession auf den Kalvarienberg von Pollenca. Das mystische Schauspiel auf 365 Treppenstufen ist nicht nur für Gläubige ein ganz besonderes Erlebnis. Der mittelalterliche Ortskern bildet die optimale Kulisse. Kein Wunder, dass sich in diesem Städtchen viele Künstler so wohl fühlen.

Der Kalvarienberg

Am Fuße des Kalvarienberges liegen sehr schöne Open Air Cafés. Wenn Sie am Karfreitag rechtzeitig kommen, gönnen Sie sich dort noch einen gemütlichen Café con leche. Wer sich für mallorquinische Kunst, Webmuster und Keramik interessiert, schaut im Museu Martí Vicenç an den untersten Treppenstufen vorbei. Erst mit Einbruch der Dunkelheit beginnt die Prozession. Entlang der 365 zypressengesäumten Stufen sowie auf der Placa unten versammeln sich die Zuschauer. Die Treppe führt hinauf zu einer kleinen Kapelle. Auf dem Vorplatz auf 170 Metern Höhe bewachen zwei Römer-Darsteller das lebensgroße Kreuz. Ziel der Prozession ist die Pfarrkirche Nuestra Senora de los Ángeles.

Die Römer in Pollenca

Die Römer haben nicht nur ihre Rolle in den Passionsspielen, sie gründeten auch Pollencas Vorgänger Pollentia allerdings viel näher am Meer auf dem Boden der heutigen Stadt Alcúdia. Immerhin ein Zeugnis römischer Architektur gibt es noch zu besichtigen: die Doppelbogenbrücke Pont Roma über den Torrent de Sant Jordi am Ortsausgang. Die Brücke lag an der römischen Straße nach Palma, sie steht nicht in unmittelbarerer Verbindung zur heutigen Stadt Pollenca. Erst im 13. Jahrhundert wurde Pollenca nämlich auf den Befehl von König Jaime I gegründet.

Die Placa Major

Wenn Sie das Leben in einem typisch mallorquinischen Städtchen genießen möchten, setzen Sie sich in ein Café auf Pollencas Placa Major. Besonders viel ist hier jeden Sonntag los, denn dann bieten Gemüsehändler ihre Waren wohlfeil. Nur ein paar Meter unterhalb der Plaça residiert das Claustre del Convent Santo Domingo. Das ehemalige Dominikanerkloster ist seit den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ein traditioneller Veranstaltungsort von Sommerkonzerten. Im Rahmen des bekannten Musikfestivals bildet der Open Air Innenhof eine stimmungsvolle Kulisse für klassische Konzerte im Juli und August.

Port de Pollenca

Pollencas Küsten-Dependence Port de Pollenca früher Fischerdorf avancierte zum beliebten Ferienort. Besonders Segler wissen die geschütze Bucht im Norden zu schätzen. Bausünden sind hier so gut wie nicht zu finden - vor allem optisch ansprechend gestaltete Apartment-Anlagen stehen hier.


Guide