MallorcaToday

Deine Insel Mallorca

Casa Font i Roig auf Mallorca

Font i Roig

Das luxuriös aber dem Haus angemessen eingerichtete Casa Font i Roig bietet neben sieben Zimmern im Haupthaus weitere zwei Junior-Suiten im Nebengebäude und vier Suiten. Tagsüber kann man sich im liebevoll gestalteten riesigen Garten entspannen oder im großen Salzwasserpool erfrischen.

Das Haus verfügt neben den Zimmern auch über ein gehobenes Restaurant. Es ist also für Leib und Seele gesorgt. Wer Ausflüge machen möchte, ist in Maria de la Salut gut aufgebogen. Denn man befindet sich nahezu in der Mitte der Insel und alles ist zu erreichen, ob Sehenswürdigkeit, Strand oder Golfplatz. Der neu erbaute Spa Bereich ist ein echtes Schmuckstück. Neben Fitnessgeräten und Indoorpool können auf Wunsch auch Massagen genossen werden.

Sobald Sie das historische Gemäuer betreten, spüren Sie den Geist der guten alten Zeit. Von den schmucken Antiquitäten über die Kaminecke bis hin zu stimmungsvollem Licht verströmt alles Ruhe und Behaglichkeit. Sogar ein Heiliger wurde in den Mauern des Casa Font i Roig geboren. Es handelt sich um den Mallorquiner Julian Font i Roig, der hier am 20. Februar 1545 das Licht der Welt erblickte und auch seine Kindheit auf dem Anwesen verbrachte. Seit dem 14. Jahrhundert zählte die Familie Font i Roig das ehemalige Freigut der Kavallerie zu ihrem Besitz, erst 1989 verkaufte sie es. Danach wurde das Landhotel umbenannt in Casa Girasol, da die Dorfbewohner von Maria de la Salut sich verständlicherweise nicht von der Tradition trennen wollten, nannten diese das denkmalgeschütze Haus weiterhin "Son Roig". Die neuen Betreiber nahmen dies auf und gaben dem Haus wieder seinen historischen Namen Font i Roig.

Der Finca-Garten bietet einen großartigen Panorama-Blick auf das Tramuntana-Gebirge, die "Levante" und die Ebenen der "Es Pla". Auf dem 18.000 qm Gelände - geprägt von Steinmauern und Terrassen - finden Sie unglaublich viele romantische Plätzchen. Mandel- und Feigenbäume, Oliven-, Apfelsinen- und Zitronenbäume zeugen vom typisch mediterranen Klima.

Eine heute noch aktive Quelle, von den Mauren kultiviert, zeugt von einer noch viel älteren Geschichte. Und die runden handbehauenen Steine, die auf dem Gelände der Finca in der Nähe der Quelle bei jedem Spatenstich gefunden werden, lassen unsere Gedanken noch viel weiter zurückschweifen. Die Ur-Mallorquiner waren unter Hannibal und den Römern geschätzte Söldner. Sie wurden als Steinschleuderer (Balearides) engagiert. Möglicherweise geht der heutige Name der Inselgruppe "Balearen" sogar auf sie zurück.

Absolutes Highlight im Casa Font i Roig: Die hauseigene Kapelle aus dem 16. Jahrhundert.

Verfügbarkeit prüfen und online buchen


Guide