MallorcaToday

Deine Insel Mallorca

Tango und Salsa auf Mallorca

Tango und Salsa auf Mallorca

Foto: Insel der Leidenschaft: Tango ist auf Mallorca sehr beliebt (Quelle: www.tango-mallorca.com)

Mallorca tanzt!

Uff die Hitze auf Mallorca lässt nun wenigstens ein bisschen nach. Da kann man sich auch wieder bewegen, denn bei heißen 35 bis 40 Grad ist Tanzen ein Hochleistungssport. Doch jetzt heißt es wieder: Baila, baila, baila... am liebsten die ganze Nacht durch. Unsere Autorin Martina Zender hat jedenfalls die Salsa- und Tango-Leidenschaft gepackt.

Tanzen, bis die Füße brennen... Das ist Balsam für die Seele, reduziert Hüftgold und bringt gute Laune! Speziell Salsa und Tango sind die angesagten Tänze auf Mallorca. Der Rhythmus, wo man mit muss... Tanzen kann man natürlich in etlichen Diskotheken und Clubs. Aber es gibt auch viele Menschen, die erst lernen wollen, wie man sich richtig bewegt. Beziehungsweise wie man es vermeidet, seinem Tanzpartner die Füße platt zu treten.

In letzter Zeit hat sich das (Hotel Horizonte hierbei einen guten Namen gemacht. Samstagabends treffen sich dort Tangofreunde zum Kurs (mit der sympathischen Lehrerin Graciela, www.tangobalear.com) und danach zur klassischen Milonga. Sonntagabends schwingen im Horizonte viele Salsa-Fans Hüften und Füße (aktuell noch Sommerpause bis einschließlich September). Je nach Können wird man von Profis in verschiedenen Gruppen trainiert, anschließend kann jeder nach Lust und Laune abtanzen. Der schöne Blick auf Palma, den Hafen und das Meer sowie die gute Stimmung gibt es jeweils gratis dazu. Apropos Kosten: Der Eintritt beträgt lediglich ein paar Euro, quasi eine Art Mini-Entgelt für die rührigen Helfer, die die Veranstaltung jeweils organisieren.

Salsa und Merengue werden auch am Paseo Marítimo getanzt beispielsweise im „Azzurro Salsa“ und im „Made in Brazil“ sowie im „Luna Club“ (Donnerstag). Letzterer hat gerade erst unter diesem Namen wiedereröffnet, früher hieß die trendige Location bei den Mühlen oberhalb des Paseo Marítimo noch „Art Deco“. Donnerstagabends lockt ebenfalls der Club Jartan's im Eventkomplex Riskal (nördlicher Stadtrand, Nähe Carrefour, www.riskal.es) mit Salsa es gibt sowohl Kurse als auch Freestyle. Tanzschule, aber auch legerer Treffpunkt für Tanzfreunde ist das „Little Habana“ in Marratxi (www.littlehabana.es). Ebenfalls zu Latino-Sound bewegt man sich sonntagabends im Festivalpark Marratxi (www.festivalpark.es) in der Disko „La Sweet“. Täglich geht es ab im „Mi Havana“ in Ca'n Pastilla, Höhe Balneario 12 (C/ Arenal 8).

Wer sich im mallorquinischen TV schon mal vorab ein wenig tanztechnisch orientieren will, der kann ab Mitte September dort die Kurse verfolgen oder sich online auf der Seite www.mallorcabaila.com orientieren und die dort eingestellten Videos der Sendung begutachten. Apropos: Ein Termin, den sich Salsa-Freunde unbedingt vormerken sollten: Vom 7.-9. Mai 2010 findet der dritte Salsa-Kongress auf Mallorca statt: www.mallorcasalsa.com

Zurück zum Tango, diesem berühmten, sinnlichen argentinischen Paartanz, dem auch die Freunde des Tango Clubs Mallorca (www.tango-mallorca.com) an verschiedenen Örtlichkeiten frönen, so zum Beispiel samstags im „Son Tilo“ (www.sontilo.com) oder im „Platinium“ (www.platinium-junts.eu). Wer eher Tango-Musik lauschen will, sollte montags ab 21 Uhr ins Pueblo Español reinschauen, dort singt Gabriela Giardino Tangolieder, begleitet von einem Gitarristen.

Auch zum Tango gibt es einen Festival-Tipp: Vom 15. Bis 18. Oktober findet ein großes Tangofestival mit vielen bekannten Namen der Szene statt. Informationen finden Sie unter www.mallorcatangofestival.com .


Guide