MallorcaToday

Deine Insel Mallorca

Szene

Marchica Club in Palma de Mallorca

Mallorca Afterwork

Von Martina Zender

In Spanien beginnt das Nachtleben meist noch später als in Deutschland, vor Mitternacht ist quasi nichts los in den Bars. Für all diejenigen, die zur arbeitenden Bevölkerung zählen, ist ein Ausgehen während der Woche daher kaum möglich. Eine Alternative bieten die seit vielen Jahren beliebten Afterwork-Partys. Unsere Redakteurin Martina Zender war für Mallorca-today auf der Piste.


Für den Drink nach der Arbeit kann man natürlich im Sommer auch in eine simple Strandbar, hier „chiringuito“ genannt, gehen oder man schlürft an der Bar des Sternelokals Tristán ein Glas Champagner als luxuriösen Abschluss eines arbeitsreichen Tages. Aber Afterwork-Party, das ist noch mal ein Tick mehr – quasi eine blinde Verabredung ab ca. 20 Uhr mit netten Leuten zu guten Drinks, Snacks und Musik. Und wer den Stress des Tages einfach wegtanzen will, der kann dies ebenfalls tun. Ideal sind die Treffen auch fürs legere Networking. Früher waren der Club 113 und das Kaelum die hippen Treffpunkte dafür, doch bei beiden gibt’s keine Afterwork-Veranstaltung mehr. Aktuell kann ich vier Locations empfehlen.

Das Marchica in der Nähe vom Porto Pi Einkaufszentrum am Torre Pelaires ist schick und sehr stylish auf zwei Etagen mit schöner Terrasse designt, überaus angesagt, und es kommt eine internationale Klientel – viele Spanier, aber auch Deutsche, Engländer und Skandinavier. Donnerstag abends organisiert die rührige Sofía Kakar dort interessante Events, mal mit Degustationen (etwas Fingerfood gibt’s gratis), mal mit Livemusik, mal mit Verlosungen – irgendein Highlight gibt es immer (www.marchicaclub.com). Tipp: Anschließend kann man gleich nebenan noch im trendigen Sushiclub lecker asiatisch dinieren.

Ebenfalls am Donnerstagabend trifft sich die Afterwork-Klientel im neuen Alhambra Lounge Café im „Nuevo Pueblo Español“. Das spanische Dorf, was seit 1967 die wichtigsten architektonischen Sehenswürdigkeiten aus allen Regionen Spaniens repräsentiert und seit etlichen Jahren dem Immobilien-Tycoon Matthias Kühn gehört, wurde aufwändig umgestaltet, mit Designer-Möbeln ausgestattet und bietet nun beides – interessante Architektur UND modernes Ambiente. Neben einem Restaurant lockt eine Bar im Kirchen-Nachbau Torralba, ein Club und eben das „Alhambra Lounge Café“ im Nachbau des berühmten Bauwerks aus Granada. Bewährt hat sich das Dorf als Event-Location gerade erst bei der großen Aftershow-Party von `Wetten, dass…?´ am 13. Juni, die offizielle Eröffnung des „neuen“ Dorfes findet erst Ende Juni statt.

Zum Schluss noch zwei Kurztipps von mir: Wer abgefahren feiernde Engländer „besichtigen“ will, der sollte freitags abends in die Cariba Lounge nach Portals Nous fahren. In der ehemaligen schönen `Red´ Bar von Julian Lennon tobt dann der Bär. Jazzfans und auch all jene, die sich berufen fühlen, selbst zu spielen oder zu singen, zieht es donnerstags abends zur Jam Session in den Jazz Voyeur Club (Calle Apuntadores, Palma de Mallorca). Übrigens täglich als gute Location für Jazzfreunde zu empfehlen (www.jazzvoyeurfestival.com).

Viel Spaß beim afterworking wünscht

Martina Zender

Foto: Afterwork Events gibt`s jeden Donnerstagabend im Marchica Club (Quelle: Marchica)



Guide