MallorcaToday

Deine Insel Mallorca

Mandelkuchen Rezept aus Mallorca

Mandelkuchen Mallorca

Gató de almendra

Mallorcas Nachtisch Nummer eins: Es geht nichts über einen selbstgebackenen Mandelkuchen mit einer Kugel Vanilleeis. Nach altem Insel-Rezept kommen acht Eier in den Teig. Die Eiweiß werden geschlagen und vorsichtig untergehoben. Das macht den Kuchen so schön fluffig.

Zutaten:
- 300 g gemahlene Mandeln
- 400 g Zucker
- 8 Eier
- 1 Eigelb
- Abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone
- Mark von 1 Vanilleschote
- 1 TL Zimt
- 1 EL Semmelbrösel
- Schweineschmalz und Mehl für die Form

Es wird eine Springform von 26 cm Durchmesser benötigt.

Zubereitung:
Die 8 Eier trennen und alle Eigelbe (auch das 9. einzelne) zusammen mit dem Zucker zu einer Creme verrühren. Gemahlene Mandeln, abgeriebene Zitronenschale, Vanillemark und Zimt untermischen. Die 8 Eiweiß steif schlagen und mit den Semmelbröseln unterheben.

Die Form gründlich mit Schweineschmalz ausfetten und mit einer dünnen Mehlschicht bedecken. Backofen auf 175 Grad (Umluft: 155 Grad, Gas: Stufe 3) vorheizen und Kuchen etwa 50 Minuten darin backen. Anschließend ein paar Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Den vollständig abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestreuen. Die Mallorquiner servieren gerne dazu eine Kugel Vanilleeis.

Kleine nicht ganz ernst gemeinte Anmerkung zum Gató de almendra
Sollten Sie sich einmal entschliessen den Mandelkuchen in einem Restaurant zu bestellen, dann achten Sie unbedingt darauf, das O von Gató zu betonen. Tun sie dies nicht, so könnte es passieren, dass sie als Nachtisch keinen Mandelkuchen sondern eine Katze serviert bekommen.

Foto: Mallorca-today

Guide