MallorcaToday

Mallorca Lifestyle

Rezept für Orangenkuchen aus Mallorca

Orangenkuchen

Mallorquinischer Orangenkuchen

Im Winter haben Zitrusfrüchte Hochsaison! Für diesen raffinierten Kuchen kochen die Mallorquiner als Füllung frische Orangen- und Zitronenkonfitüre. In den lockeren Teig kommen gemahlene Mandeln. Hmmm, mit jedem Bissen können Sie sich ein Stückchen mehr in Richtung Süden träumen!

Zutaten für 4 Personen:
- 4 große unbehandelte Apfelsinen
- 4 große unbehandelte Zitronen
- 300 g Zucker
- 300 g Butter
- 200 g Mehl
- 5 Eier
- 1/4 Weißwein
- 2 EL Honig
- 4 EL Puderzucker und Puderzucker zum Bestäuben
- Einige Scheiben einer unbehandelten Apfelsine und einer unbehandelten Zitrone als Dekoration für den fertigen Kuchen

Zubereitung:
Die Apfelsinen und die Zitronen gut waschen, dann von je einer Frucht die Schale abreiben. Alternativ gibt es in der Backwaren-Abteilung auch abgeriebene Schalen von Orangen und Zitronen fertig in Tütchen. Danach alle Zitrusfrüchte filetieren, Schälchen für Orangen- und Zitronensaft jeweils darunter halten. Tipp: Mit großen Früchten und einem sehr scharfen Messer geht das Filetieren recht leicht von der Hand.

Anschließend eine Springform mit rund 24 Zentimeter Durchmesser einfetten und mit Mehl oder Paniermehl bestäuben. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Butter schaumig rühren. Die Eier trennen, dann 2/3 des Zuckers und die Eigelbe unter die Butter rühren. Das Mehl auf den Teig sieben, die gemahlenen Mandeln darüber geben, und alles gründlich mit dem Mixer verrühren. Die geriebene Schale einer Zitrone und einer Orange gleichmäßig einrühren. Jetzt das Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen und vorsichtig unterheben. Den fertigen Teig in die Springform geben und etwa 50 Minuten im Ofen backen. Mit einer Gabel vorsichtig testen, ob der Kuchen gar ist. Ein paar Minuten abkühlen lassen, dann aus der Springform lösen und auf einem Gitter kalt werden lassen.

In zwei kleinen Töpfen je einen Esslöffel Honig schmelzen und mit je 1/8 Liter Wein aufkochen lassen. In den einen Topf die Apfelsinen-, in den anderen die Zitronen-Filets geben. Je zwei Esslöffel Puderzucker in die beiden Töpfe sieben, einrühren und zu Konfitüre einkochen. Den erkalteten Kuchen mit einem großen scharfen Messer zweimal quer durchschneiden. Die beiden oberen Teigplatten abheben und auf der unteren die Zitronenkonfitüre verteilen. Dann die mittlere Platte wieder aufsetzen und darauf die Orangenkonfitüre verteilen. Zum Schluss die oberste Platte aufsetzen und Puderzucker über den Kuchen sieben.

Wer will, dekoriert noch ein paar Orangen- und Zitronenscheiben darauf.


Guide