MallorcaToday

Mallorca Lifestyle

Rezept Bohnen-Lamm-Eintopf

Bohnen Lamm Topf

Foto: Zünftiger Bohnen-Lamm-Eintopf

Lammgericht für Ostern und Frühling

Ein wunderbares Gericht für die Ostertage, dieser zünftige Bohnen-Lamm-Topf! Gerne wird er auf mallorquinischen Familienfesten serviert mit Weißbrot und Rotwein. Genau das Richtige für die Ostertage, dieser zünftige Bohnen-Lamm-Topf! Möhrchen dürfen natürlich nicht fehlen. Außerdem werden Kartoffeln, Lauch und Tomaten reingeschnippelt. Nach einem Frühlingsspaziergang freuen sich alle auf dieses köstliche Landgericht.

Zutaten für 8 Personen:
- 500 g dicke weiße Bohnen (trockene über Nacht einweichen oder Bohnen aus der Dose verwenden)
- 300 g Lammfleisch
- 300 g Kartoffeln
- 200 g Möhren
- 4 große Tomaten
- 1 Stange Lauch
- 1,5 Liter Fleischbrühe
- 1 EL Tomatenmark
- 1 Zweig Thymian
- 1 Zweig Estragon
- 1 Bund frische Petersilie
- 2 Lorbeerblätter
- 2 Gewürznelken
- 2 EL saure Sahne
- 1 EL Essig
- 6 EL Olivenöl
- Pfeffer und Salz

Zubereitung:
Wer trockene weiße Bohnen verwenden möchte, weicht die Hülsenfrüchte über Nacht ein. Mit Bohnen aus Glas oder Dose können Sie sofort loskochen. Zunächst das Lammfleisch unter fließendem kalten Wasser waschen, mit Küchenkrepp trocknen und in etwa ein Zentimeter große Würfel schneiden. Jetzt das Gemüse putzen: Die Kartoffeln und Karotten schälen und würfeln, die Stange Lauch in breite Ringe schneiden, schließlich die Tomaten enthäuten und würfeln am besten kurz in kochendes Wasser geben und die Haut abziehen.

In einem großen Topf die Fleischbrühe zusammen mit den Bohnen, den Kräuterzweigen, den beiden Lorbeerblättern und den Nelken zum Kochen bringen. Etwa eine halbe Stunde zugedeckt köcheln lassen.

Derweil etwas Öl in der Pfanne erhitzen und die Lammwürfel darin anbraten. Tomatenmark untermischen und das Fleisch kurz darin brutzeln lassen. Dann sofort zum Eintopf geben und mitkochen. Nach einer halben Stunde Garzeit Gemüse und Kartoffeln unterrühren. Auf kleiner Flamme ohne Deckel noch mal 20 Minuten weiterköcheln lassen. Wenn die Suppe zu dickflüssig wird, noch etwas Wasser zugeben.

Mit Pfeffer und Salz abschmecken, regelmäßig umrühren. Die Petersilie von den Stielen abzupfen und grob hacken. Vor dem Servieren einen Schuss Essig, saure Sahne sowie die Petersilie unterrühren. Zum Eintopf werden Weißbrot und Rotwein gereicht.


Guide