MallorcaToday

Deine Insel Mallorca

Rezept Paella

Paella Rezept

Foto: Leckere Paella valenciana

Paella Rezept aus Valencia

Eigentlich kommt dieses wunderbare Reis-Rezept ja aus Valencia, doch in ganz Spanien ist die Paella der Star des Sommers und macht als Open-Air-Gericht dem Barbecue Konkurrenz. Auch auf Mallorca brutzeln vielerorts die großen Pfannen vor sich hin. Ein klasse Essen für größere Gruppen. Dazu gibt`s Rotwein oder Sangria.

Zutaten für 6 Personen:
- Paella-Pfanne (32 bis 35 cm Durchmesser)
- Bratpfanne für Geflügel und Meeresfrüchte
- 1 kleiner Topf
- 400 g Paella-Reis (Bomba)
- 6 Hühnerschenkel
- 250 g Miesmuscheln aus der Dose (spektakulärer sind frische, müssen aber vorher fachgerecht gesäubert werden)
- 250 g rohe Garnelen ohne Schale
- 200 g rote Pimientos aus der Dose
- 100 g gekochte grüne Bohnen oder Erbsen
- 1 Zwiebel
- 2 Zehen Knoblauch
- 900 ml Fischfond
- 200 ml trockener Weißwein
- Etwa 40 Fäden Safran (oder 0,2 g gemahlener Safran)
- 1 TL Paprika
- ½ Bund frische Petersilie
- Olivenöl zum Braten
- Pfeffer und Salz

Zubereitung:
Die Zwiebel und die beiden Knoblauchzehen fein hacken, dann mit zwei Esslöffeln Olivenöl in der großen erhitzten Paella-Pfanne glasig anbraten, danach erst mal abkühlen lassen. Wenn Sie frische Muscheln verwenden möchten, gut waschen und Bärte entfernen. Dann die offenen, die sich beim Draufklopfen nicht schließen lassen, wegwerfen.

Im kleinen Topf den Fischfond zusammen mit dem Wein erwärmen. Eine Tasse voll davon abnehmen und den Safran darin auflösen. In der Bratpfanne die Garnelen zwei Minuten in etwa zwei Esslöffeln Olivenöl brutzeln, dann beiseite stellen. Die Hühnerschenkel mit Pfeffer und Salz einreiben und von allen Seiten in der Bratpfanne anbraten. Den Reis in ein großes Sieb füllen und unter fließendem Wasser abwaschen. Abtropfen lassen, in die Paella-Pfanne geben und unter Rühren ein paar Minuten erwärmen.Den Paprika gleichmäßig darüber streuen, die Safranflüssigkeit und etwa ein Drittel des Fischfonds eingießen und das Ganze zum Kochen bringen.

Wenn der Reis nach etwa 20 bis 25 Minuten alle Flüssigkeit aufgesogen hat, die Hälfte des übrigen Fischfonds zusammen mit den Muscheln, Garnelen und Bohnen oder Erbsen einrühren. Wenn die Flüssigkeit wieder fast verkocht ist, den Rest vom Fischfond dazu geben und alles noch mal gut durchrühren. Die Hühnerschenkel auf dem Reis verteilen und auf den Boden der Paella-Pfanne drücken.

Alles auf kleiner Flamme noch mal knapp zehn Minuten köcheln lassen bis die Flüssigkeit verkocht ist. Probieren Sie jetzt, ob der Reis gar ist. Wenn nicht, noch etwas Weißwein, Fischfond oder einfach Wasser dazugeben und nochmals verkochen lassen. Wenn der Paella-Reis gar ist, die Pimientos in Streifen schneiden und dekorativ über der Paella-Pfanne verteilen. Schließlich die noch heiße Paella-Pfanne in Alufolie wickeln und vor dem Servieren mindestens zehn Minuten durchziehen lassen. Mit Petersilie bestreuen.

Guten Appetit!


Guide