MallorcaToday

Mallorca Lifestyle

Restaurants auf Mallorca

Restaurant Mallorca

Traditionelle Restaurants auf Mallorca

Auf den Feldern der Sonneninsel wird im Oktober reich geerntet. In den Startlöchern stehen auch schon die Pilze-Sammler: Bald können sie mit ihren Körbchen wieder in die Wäler ziehen. Wer weiß am besten, welche köstlichen Gerichte man aus Mallorcas kulinarischen Schätzen zubereiten kann? Natürlich die „Cuina mallorquina“, die traditionelle Inselküche. Wir verraten Ihnen, in welchen Restaurants nach Rezepten gekocht wird, die sich seit Jahrhunderten bewährt haben.

Grundsätzlich gilt für alle renommierten Restaurants auf Mallorca, die sich der Inselküche verschrieben haben: Freuen Sie sich auf frische Zutaten bester Qualität, große Portionen und eine urige Atmosphäre! Die Mallorquiner sind stolz auf ihre deftige Bauernküche, aufgepeppt mit arabischer Raffinesse. Originelle Kombinationen, exotische Gewürze und süße Zutaten wie Mandeln oder Früchte auch in herzhaften Speisen sind den ehemaligen Herrschern aus dem Morgenland zu verdanken.

Wer großen Wert auf kalorienarme Kost und Lifestyle-Ambiente legt, macht am besten einen großen Bogen um inseltypische Restaurants. Ein paar Bestell-Tipps für all die anderen: Von Oktober bis März werden die leckersten Eintöpfe zubereitet. Auch Pilze und Schnecken haben jetzt Hochsaison. Ganz besonders freuen sich Gourmets im Spätherbst auf Wildvögel wie Wachteln (Codornices), Drosseln (Tordos) und Schnepfen (Perdices). Beliebt bei fast jedermann ist die Llampuga - eine Goldmakrelen-Art, die es nur auf Mallorca gibt. Sie wird vor allem im Herbst gefischt.

Traditionelle Restaurants

In diesen Restaurants sollte jeder einmal gegessen haben, wenn der der rustikalen und ursprünglichen Küche Mallorcas verfallen ist oder sie einfach mal ausprobieren möchte.

  • Es VergerEs Verger
    Die wohl beste Lammschulter und weitere klassische Gerichte gibt es im Es Verger in Alaró.
  • Ca'n XorriCa'n Xorri
    Die bekannte rustikale Küche lockt ganz Mallorca regelmäßig in das kleine Dorf Montouri..
  • Celler Sa PremsCeller Sa Prems
    Urige Atmosphäre & typisch mallorquinische Kost findet man in dem Urgestein Palmas.


Weitere empfehlenswerte Restaurants

Wer der Tapas-Kultur frönen möchte, kehrt in den Bars „La Cueva“ (C/. Apuntadores, 5; Tel.: +34/971-72 44 22) und „La Bóveda“ (C/. Boteria, 3; Tel.: +34/971-71 48 63) ein.

Berühmt für Fleischgerichte sind die Restaurants „Ca`l Dimoni“ in Algaida (Ctra. Palma-Manacor, km 21; Tel.: +34/971-66 50 35), „Can Pedro“ in Génova (C/. Rector Vives, 4; Tel.: +34/971-40 24 79).

Fisch und Meeresfrüchte nach mallorquinischer Art gibt`s zum Beispiel im „Casa Eduardo“ (Palma, Muelle Industria Pesquera, 4; Tel.: +34/971-72 11 82) und in der „Bar Mollet“ (Palma, Contramuelle Mollet, 2; Tel.: +34/971-71 98 71).

Natürlich kommen auch Naschkatzen auf Mallorca nicht zu kurz: Süße Insel-Spezialitäten wie Ensaimadas und Mandeleis serviert das nostalgische Jugendstil-Café „Ca`n Joan de S`Aigo“ alles hausgemacht und sehr preiswert (Palma, C/. Sanc s/n; Tel.: +34/971-71 07 59).


Guide