Wetter Mallorca aktuell | mallorca-today.de

Klima

Das Klima auf Mallorca

 

Das Klima ist im Verlauf des Jahres auf Mallorca sehr unterschiedlich. Während es im Sommer heiß und trocken ist, ist es im Winter mild und regnerisch.
Über 80 % der Tage im Jahr scheint die Sonne.

Januar und Februar sind die kältesten Monate. Die Sonne scheint im Januar durchschnittlich 5 Std. im Febuar 6 Stunden pro Tag. Es regnet oft, im Januar durchschnittlich 8 Tage im Februar 6 Tage. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt in diesen Monaten zwischen 14 und 15 Grad, nachts fallen die Werte auf 5 bis 10 Grad.
Das Meer ist zu kalt zum Baden, die durchschnittlichen Wassertemparaturen betragen 13 bis 14 Grad.
Im Februar beginnt bereits die Mandelblüte. Schnee liegt nur auf den Bergen.

Im März und April regnet es seltener, durchschnittlich 8 Tage im März und 6 Tage im April. Die Sonnenscheindauer liegt im März bei durchschnittlich 6 Stunden und im April bei 7 Stunden pro Tag. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen bei 17 bis 19 Grad, wobei das Thermometer auch schon mal über 20 Grad klettert. Die Wassertemperaturen liegen zwischen 14 und 15 Grad.

Im Mai und Juni ist das Wetter ähnlich dem deutschen Hochsommer. Die Tagestemperaturen liegen bei durchschnittlich 22 – 27 Grad, das Wasser dagegen ist noch realtiv kühl mit 17 – 21 Grad. Die Sonne scheint im Mai durchschnittlich 10 Stunden im Juni 11 Stunden am Tag. Regen fällt nur noch wenig, durchschnittlich an 5 Tagen im Mai und 3 Tagen im Juni.

Im Juli und August herrscht subtropisches Klima. Es regnet so gut wie gar nicht, durchschnittlich im Juli 1 Tag und im August 3 Tage. Die Temperaturen klettern oft über 30 Grad, durchschnittlich liegen sie bei 23 bis 30 Grad. Die Wassertemperatur beträgt 24 bis 25 Grad. Die Sonne scheint im Juli 12 und im August 11 Stunden am Tag.

Im September und Oktober ist das Wasser noch recht warm, mit durchschnittlich 21 bis 24 Grad, die Lufttemperatur wird aber langsam weniger, durschnittlich 23 – 27 Grad. 
An manchen Tagen kann es kurze aber heftige Schauer geben. Im Durchschnitt gibt es im September 5 und im Oktober 9 Regentage, die Sonne scheint im September 8 Stunden und im Oktober 7 Stunden pro Tag.
Die Landschaft ist vom heißen Sommer ausgetrocknet.

Im November und Dezember gibt es noch einige warme Tage aber auch häufig Regen. Die Temperaturen fallen unter 20 Grad auf durchschnittlich 15 bis 18 Grad, die Sonne scheint in beiden Monaten 5 Stunden am Tag., während der Regen im November an 8 und im Dezember an 9 Tagen fällt.
Das Wasser ist durchaus noch warm genug zum Baden, die durchschnittliche Temperatur beträgt, jedenfalls im November, noch 18 Grad. Im Dezember dann nur noch 15 Grad.

Während des ganzen Jahres besteht eine durchschnittliche Luftfeuchtigkeit von 65 %, im Dezember und Januar können allerdings bis zu 79 % erreicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.