MallorcaToday

Lifestyle Magazin

Archivbeitrag

Spar-Tipps für Handy-Telefonate im Urlaub


Handy Tarife im Ausland


Zugegeben: Die Spritpreise sind heftig gestiegen. Aber es gibt glücklicherweise nicht nur schlechte Nachrichten für Urlauber. Stark gesunken sind nämlich die Mobilfunk-Tarife für Telefonate über die Ländergrenzen hinaus. Wer von Mallorca mit seinem deutschen Handy in die Heimat telefonieren möchte, muss nicht mehr ganz so tief in die Tasche greifen. So hat die EU im vergangenen Jahr die Roaming-Tarife mit Höchstgrenzen belegt: Seit Ende August 2007 dürfen für Gespräche ins europäische Ausland nicht mehr als 49 Cent pro Minute plus Umsatzsteuer berechnet werden, eingehende Anrufe dürfen maximal 24 Cent netto kosten. Mobilfunkanbieter wie T-Mobile (Weltweit), Vodafone (Reiseversprechen), e-plus (Reisevorteil) und O2 (My Europe) bieten auf Anfrage der Kunden spezielle und günstigere Roaming-Tarife an. Diese sollte man vor der Abreise in den Urlaub beim Anbieter selbst beantragen. Bei Kunden von Discount-Anbietern wie Aldi, Simyo oder debitel gelten die gleichen Regeln wie bei e-plus. Aber Vorsicht: Die Kosten für Mailboxabfragen und für die mobile Nutzung von Datenoptionen wie SMS, E-Mail und MMS bleiben bei allen Anbietern weiterhin hoch!


Hotspots MallorcaDiesen Artikel per Email empfehlen ...click

Valid XHTML 1.0 Strict

Guide