Alkohol-Konsum an der Playa de Palma in Zukunft stärker kontrolliert

Die Balearen-Regierung plant, erhöhte Geldbußen für Alkoholkonsum an der Playa de Palma einzuführen. Grund dafür ist eine Strand-Party, die vor knapp einer Woche in Palma stattfand und massiv aus dem Ruder lief. Die Anwohner beschwerten sich bei der Polizei, und das Rathaus von Palma ermittelt jetzt gegen die Veranstalter.

Wettervorhersage Mallorca

In den kommenden zwei Wochen werden die Ordnungshüter überall am Strand Informationsschilder aufstellen, die auf das Verbot von Alkoholkonsum unter freiem Himmel hinweisen. Wer sich trotzdem nicht an die Regelung hält, hat mit einer Strafe von über 3000 Euro zu rechnen. Die Mallorca-Polonaise am 1. Mai soll dieses Jahr zwar weiterhin stattfinden, aber es wird ein verstärktes Polizeiaufgebot vor Ort sein und gegebenenfalls eingreifen.