Mallorca-today.de: aktuelle Nachrichten

Töpfermesse „Fira del Fang“ bis zum 12. März in Marratxí auf Mallorca

Handwerker und Künstler von der Insel präsentieren auf Mallorcas wichtigster Handwerksmesse „Fira del Fang“ ihre Töpfer- und Keramikwaren. Das riesige Angebot an Spielwaren, Dekoartikeln, Kunstwerken und Haushaltsgegenständen lädt Einheimische wie Touristen zum Bummeln und Stöbern ein. Der Töpfermarkt findet bis zum 12. März im Stadtteil Sa Cabaneta in Marratxí statt. Aufgebaut sind die Stände direkt vor der Kirche Verònica de Sant Marçal.
Umrahmt wird der Markt von einem bunten Veranstaltungsprogramm. Den Teilnehmern werden eindrucksvolle Demonstrationen der Töpferkunst geboten, bei denen sie den Ausstellern über die Schulter schauen können. Mallorquinische Volkstänze und tolle Live-Konzerte verlocken außerdem zum fröhlichen Mitfeiern. Die „Fira del Fang“ endet mit einem Abschlusskonzert der Stadtkapelle am Sonntag, 12. März, ab 17.30 Uhr.
Den Töpfermarkt gibt es in Marratxí bereits seit 1984, da sich die Erde rund um die Gemeinde hervorragend zum Formen und Brennen von Ton eignet. Allgemein blickt die Töpferkultur auf der Insel auf eine sehr lange Tradition zurück. Die Töpferwaren werden teilweise seit vielen Generationen mit den auf der Messe gezeigten Techniken hergestellt. Zu den typischen Produkten gehören traditionelle Küchengegenstände wie Schüsseln, Teller und Tonkrüge, die zum festen Bestandteil eines mallorquinischen Haushalts gehören. Das wichtigste mallorquinische Küchengerät ist die „Greixonera“, eine feuerfeste Schüssel, in der sich viele leckere Inselgerichte zubereiten lassen.
Unter der Woche ist die Messe von 10 bis 13.30 Uhr und von 16 bis 19 Uhr geöffnet. Am Wochenende können sich die Besucher von 10 bis 20 Uhr nach dekorativen und praktischen Stücken für ihr Heim umsehen oder ein schönes Souvenir aus dem Urlaub erwerben.

Hier ein paar Impressionen von der „Fira del Fang“ 2014 (YouTube-Video der Stadtverwaltung von Marratxí):