MallorcaToday

Mallorca Lifestyle

Asiatische Restaurants auf Mallorca

Restaurants Mallorca

Foto: Gaumenkitzel in einem top gestylten Ambiente. (Quelle: Viêtnam Cafe)

Asia Restaurants

Indien, Thailand, Vietnam, China... ach, die asiatische Küche ist so vielfältig und oftmals auch so anders. Aber man lernt ja im Laufe des Lebens durchaus dazu und entdeckt Gottseidank für sich die verschiedenen Länder und ihre kulinarischen Sitten. Auch für Vegetarier ist die asiatische Küche oft eine gute Alternative, weil es viele fleischlose Speisen gibt. Diese werden auch in den Sushi Restaurants auf Mallorca ihre Freude haben.

Thailändische Küche gilt weltweit als eine der gesündesten. Und trendy ist sie auch. Zu empfehlen ist das Maothai Marivent, quasi gegenüber vom Königspalast am Anfang von Cala Major. Das Ambiente ist jetzt nicht wirklich spektakulär, da würde ich etwas mehr thailändische Atmosphäre schöner finden, auch der Service könnte etwas mehr lächeln... Aber das Essen ist ziemlich authentisch und gut. Schärfegrade werden in der Karte angegeben, damit man weiß, was einen erwartet. Grüne und rote Currys sind zu empfehlen! Die Preise sind mittel bis gehoben.

Chinesen gibt es jede Menge auf Mallorca, davon zeugen auch die vielen Billigläden, in denen man viele Dinge, die man alltäglich braucht, günstig erstehen kann. Und auch die im letzten Artikel von mir vorgestellten All-you-can-eat-Lokale Fujiyama und Nagoya, die einen bunten Mix asiatischer Küche mit Schwerpunkt auf Japan anbieten, werden von Chinesen betrieben, aber es gibt natürlich auch rein chinesische Lokale zuhauf, inselweit und mit günstigen Angeboten. Gehobenere China-Küche bietet jedoch z.B. die Gran Dragón-Kette mit Filialen in Palma und Cala Major: klassisch, mittlere Preise und durchaus ok.
Geht man einmal nach Pere Garau in Palma, dann findet man an fast jeder Ecke einen guten Chinesen, oftmals daran zu erkennen, dass nur Asiaten in den Restaurants sitzen.

Auch das Triangulo Dorado am Porto Pi Center ist empfehlenswert. Frei von China-Kitsch und sogar mit Hafenblick von der Terrasse. Richtig gut war bei meinen Besuchen immer die Won-Ton-Suppe. Und natürlich gibt es auch hier Ausflüge in die japanische und vietnamesische Küche der Chinese ist halt gerne multikulturell polyasiatisch orientiert... Tipp: das günstige Mittagsmenü!

Indische Küche könnte ich jederzeit genießen einfach lecker! Auf Mallorca gibt es zum Glück auch diverse ganz gute indische Restaurants. Dazu gehört der Klassiker Baisakhi am Paseo Marítimo, das Le Taj (vom gleichen Besitzer) oder das Nawaab mit Filialen in Palma und Cala Major. Mein Favorit jedoch ist das Basmati in der Innenstadt, ums Eck vom Mercat Olivar. Besitzer Shahin Awal (gleichzeitig auch Chefkoch mit über 20jähriger Erfahrung) und seine Brüder sind unschlagbar freundlich und zuvorkommend, das Essen ist mehr als lecker, das Ambiente zauberhaft, die Preise fair was will man mehr? Absoluter Tipp ist das viergängige, stets wechselnde Menü, bestehend aus zwei Vorspeisen, der Hauptspeise, die wiederum aus vier verschiedenen Bestandteilen zusammengesetzt ist, sowie der Nachspeise. Hauswein und Wasser sind ebenfalls inklusive. Das Ganze für knapp 29 Euro. Übrigens: Das „Brot“, was dazu gereicht wird, ist nicht irgendein Brot, sondern Pashawar Nan Brot mit Früchten und Nüssen, einfach nur fantastisch! In Indien gibt es viele verschiedene Regionalküchen, Shahin wechselt ab und experimentiert auch gerne bleibt aber immer authentisch (www.restaurantebasmati.com) und auch mit schönen indischen Klängen!


Guide