Szene

Klatschmohn Mallorca

Begrüßen Sie den Sommer!

Mallorca im Mai fühlt sich an wie eine Party, wenn die ersten Gäste eintreffen. Alles ist frisch dekoriert und steht in den Startlöchern für die lang ersehnte Sommer-Saison. Sogar die Natur hat für die Urlauber einen roten Teppich ausgerollt: Schon vom Flugzeug aus sehen Sie die leuchtenden Klatschmohnfelder.

In den Stadtzentren öffnen die Clubs für alle Partyfreunde und endlich kann man am Ballermann sein erstes Saison-Bier trinken. Wer sich eher für die andere Seite von Mallorca begeistert, für den bietet die Insel ein vielfältiges Sport und Kultur-Programm. Tagsüber mit dem Motorrad die Küste entlang und abends auf ein Konzert? Oder doch lieber ein Theaterbesuch? Der Mai auf Mallorca hat für die verschiedensten Geschmäcker etwas zu bieten. Bei Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad machen besonders Open-Air Aktivitäten Spaß. Es ist angenehm warm, aber nicht zu heiß. Auch abends kann man schon draußen feiern.

Feiern in den Mallorca-Beachclubs

Exklusive Cocktails, raffinierte internationale Küche, Live-Acts und zeitgemäßes Interior Design direkt am Strand machen das Nachtleben in den Clubs zu einem ganz besonderen Erlebnis. Am besten reservieren Sie sich schon einmal Karten für die „Food Night“ am 25. Mai 2017 in „Puro Beach“ (Carrer Pagell, 1, Cala Estancia, www.purobeach.com). Einer der besten internationalen Küchenchefs wird ein besonderes Menü vorbereiten. Wer kocht und was genau auf die Teller kommt, wird bis zum letzten Moment geheim gehalten. In der stylischen Location gibt es nachts auch Dj-Sessions. Dj Vikt legt öfters auf und sorgt mit Funk, Disco und Elektro ordentlich für Stimmung. Der Club ist von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Wer es lieber in zentraler Lage mag, ist im „Nassau Beachclub gut aufgehoben: Das Clubrestaurant bietet asiatisch-mediterrane Crossover-Küche und punktet bei vielen Besuchern besonders mit der einzigartigen Aussicht auf die Stadt. Im Mai kommen aber nicht nur Strandurlauber und Nachtschwärmer auf ihre Kosten. Mallorcas Event-Kalender ist genauso abwechslungsreich wie die Insel selbst. Naturfreunde sollten unbedingt das "Posidonia Festival" besuchen.

"Posidonia Festival" in Palma und Deià

Das Öko-Festival findet am 19. und 20. Mai in Palma und am 27. Mai in Deià statt - in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal. 2008 wurde es auf der kleinen balearischen Nachbarinsel Formentera ins Leben gerufen. Dieses Festival ist einer besonderen Pflanze gewidmet, der sogenannten "Posidonia oceana". Die bedrohte Wasserpflanze ist für den Erhalt des Ökosystems der mediterranen Gewässer von großer Bedeutung. Durch Umweltverschmutzung, Ankern und Wassererwärmung ist der Bestand der Pflanze allerdings stark bedroht. Mit einem vielfältigen Programm ist auf dem Festival für jeden etwas dabei: von Führungen und Ausstellungen bis hin zu Theateraufführungen. Am Freitag, 19. Mai, wird beispielsweise in Palma eine Führung auf dem historischen Schiff "La Balear" angeboten. Um 9:30 Uhr geht es los und endet um 14 Uhr. Anmelden kann man sich per Mail (info@posidoniamallorca.org). Der Eintrittspreis beträgt 4 Euro. Am Samstag, 27. Mai, um 17 Uhr können Kinder in Cala Deià die interaktive Märchen-Aufführung "¡Cuento contigo!" sehen. Thema sind die wichtigen Aufgaben der bedrohten Posidonia. Mehr Infos zum Festival gibt es auf der Website www.posidoniafestival.net .

Weltstar Ricky Martin am 31.5. in der Palma Arena

Ein abolutes Highlight Ende Mai ist Latino-Sänger Ricky Martin. Im Rahmen seiner "One world Tour“ tritt der weltweit gefeierte Sänger - anders als geplant - erst am 31. Mai um 22 Uhr in der Palma Arena auf. Der 45-Jährige mit spanischer Staatsangehörigkeit begeistert seit über 20 Jahren ein großes Publikum weltweit. 55 Millionen verkaufte Alben und acht Millionen verkaufte Singles sprechen heute für seinen Erfolg. Erst 2016 gewann Martin den Grammy Award für das beste Latino-Pop-Album. Karten gibt es online auf unterschiedlichen Ticketbörsen zu kaufen. Die Preise variieren zwischen 40 und 100 Euro. Fans klassischer Musik können sich im Juni auf den britischen Künstler James Rhodes freuen. Am 4. Juni um 20 Uhr tritt das „Enfant Terrible“ der klassischen Musik im Trui Teatre in Palma auf. 2014 macht der 41-Jährige charismatische Konzertpianist mit seiner fesselnden Autobiographie "Instrumental Memoir of Madness", "Medication and Music“ international auf sich aufmerksam. Mit seiner ganz eigenen Performance macht er seine Konzerte zu einem echten Erlebnis: Zwischen den Werken von Bach, Beethoven oder Schubert erzählt der Künstler ungeschminktt von seiner schwierigen Vergangenheit und seiner Rettung durch die Musik. Karten kosten zwischen 29 und 39 Euro und sind an der Theaterkasse erhältlich.

Rekord-Saison erwartet, daher früh buchen

Sie haben Lust, die Sonneninsel in all ihren traumhaften, spannenden und interessanten Facetten kennen zu lernen? Dann empfehlen wir Ihnen, für die kommende Saison möglichst zeitig zu buchen. Viele andere Urlaubsziele der Deutschen, wie zum Beispiel Tunesien oder die Türkei haben aufgrund der angespannten Sicherheitslage an Attraktivität verloren. Experten rechnen dagegen für Mallorca dieses Jahr mit einem Rekord-Sommer.

Foto: © Syda Productions - Fotolia.com


Guide