MallorcaToday

Mallorca Lifestyle

Rindfleisch mit Pflaumen Rezept

Rindfleisch mit Pflaumen und Pinienkernen

Foto: Ein leckerer Winter-Gericht

Winterliches Rindfleisch-Ragout mit Rotwein, Zimt und Pflaumen

Mit diesem traditionellen Mallorca Rezept können Sie Ihre Lieben an Weihnachten überraschen! Rindfleisch-Ragout mit Rotwein, Zimt und Pflaumen schmeckt besonders gut in den Winter-Monaten. Als Beilage eignen sich Kartoffeln, Klöße, Nudeln oder einfach Baguette-Brot.

Zutaten für 4-6 Personen:
- 1 kg Rind (am besten aus der Oberschale)
- 250 g Trockenpflaumen (entsteint)
- 250 g Schalotten
- 1/4 Liter Rotwein
- 1/4 Liter Fleischbrühe
- 100 g Pinienkerne
- 1/2 Bund frische Petersilie
- 5 Zehen Knoblauch
- 1 Zweig frischer Thymian
- 1/2 Stange Zimt
- 2 ganze Nelken
- 1 Lorbeerblatt
- 1 TL Pfefferkörner
- 1 Prise Kreuzkümmel
- Olivenöl zum Braten
- Pfeffer und Salz

Zubereitung:
Fragen Sie am besten gleich in der Metzgerei, ob man Ihnen das Rindfleisch würfeln kann (circa 3 cm groß). So sparen Sie sich etwas Arbeit. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Schalotten auch schälen und ganz lassen oder halbieren. Ein paar Löffel Olivenöl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch gut anbraten. Mit Pfeffer und Salz würzen, in eine Schüssel geben und beiseite stellen.

Knoblauch und Schalotten im Bräter fünf Minuten glasig dünsten. Dann das Fleisch untermischen. Schließlich Lorbeer, Zimt, Thymian, Pfefferkörner, Kreuzkümmel und Nelken einrühren. Mit dem Rotwein ablöschen, danach die Fleischbrühe zugießen. Zum Kochen bringen, und etwa fünf Minuten im offenen Topf köcheln lassen. Mit Deckel und auf kleiner Flamme rund 1 1/2 Stunden schmoren.

In der Zwischenzeit die Petersilie unter fließendem Wasser abbrausen, trocknen, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ganz ohne Fett rösten. Mit den entsteinten Trockenpflaumen etwa eine halbe Stunde vor Ende der Garzeit unterrühen. Das fertige Ragout abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen. Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.


Guide